Wählen Sie Ihre Nachrichten​

So kämpft sich der HB Esch zurück
Sport 3 Min. 28.11.2021
Exklusiv für Abonnenten
Dritte Runde des European-Cup

So kämpft sich der HB Esch zurück

Esch und Martin Petiot haben sich eine Chance für das Rückspiel gewahrt.
Dritte Runde des European-Cup

So kämpft sich der HB Esch zurück

Esch und Martin Petiot haben sich eine Chance für das Rückspiel gewahrt.
Foto: Stéphane Guillaume
Sport 3 Min. 28.11.2021
Exklusiv für Abonnenten
Dritte Runde des European-Cup

So kämpft sich der HB Esch zurück

Lutz SCHINKÖTH
Lutz SCHINKÖTH
Der Luxemburger Meister holt gegen das norwegische Team Baekkelaget Oslo einen Sieben-Tore-Rückstand auf.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „So kämpft sich der HB Esch zurück“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „So kämpft sich der HB Esch zurück“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Cédric Stein hat noch nie für einen anderen Club gespielt als Berchem. Nun stehen er und sein Team vor einer schwierigen Herausforderung.
Cedric Stein (Berchem r.) gegen Julien Kohn (Esch l.) / Handball, Super Cup Maenner, Esch - Berchem / 04.09.2021 / Niederkorn / Foto: Christian Kemp
Im Achtelfinal-Hinspiel des Challenge Cups unterliegt Esch den Niederländern von Fiquas Aalsmeer mit 26:30. Ärgerlich: Die Gastgeber gaben eine Fünf-Punkte-Führung aus den Händen.
Ungläubig: Tom Krier (#5) muss die Niederlage gegen Aalsmeer anerkennen.
Handball / Sales-Lentz League
In einem Nachholspiel des vierten Spieltages musste Tabellenführer Esch gegen den amtierenden Meister aus Käerjeng antreten. In einer äußerst spannenden Partie konnten die Gäste den Eschern die erste Niederlage der Saison bescheren (30:34).
Francesco Volpi (Käerjeng) wird von Sascha Marzadori bedrängt.