Wählen Sie Ihre Nachrichten​

SkodaTour: Degenkolb siegt in Schifflingen
Sport 26 1 17.09.2020

SkodaTour: Degenkolb siegt in Schifflingen

Fingerzeig: John Degenkolb ist in Schifflingen der Schnellste.

SkodaTour: Degenkolb siegt in Schifflingen

Fingerzeig: John Degenkolb ist in Schifflingen der Schnellste.
Foto: Serge Waldbillig
Sport 26 1 17.09.2020

SkodaTour: Degenkolb siegt in Schifflingen

Kevin ZENDER
Kevin ZENDER
Nach der dritten Etappe der SkodaTour de Luxembourg durfte John Degenkolb jubeln. Der Deutsche siegte in Schifflingen im Sprint.

John Degenkolb (Lotto) setzte sich am Donnerstag auf der dritten Etappe der SkodaTour de Luxembourg, die das Peloton von Rosport nach Schifflingen führte, durch. Der 31-jährige Deutsche behauptete sich in Schifflingen auf eindrucksvolle Art und Weise im Sprint.


Ben Gastauer (L/Ag2r) und Raphael Kockelmann (L/Vorarlberg) - Skoda Tour de Luxembourg 2020 - 2.Etappe Remich/Hesperange 160,8 Km - Foto: Serge Waldbillig
SkodaTour: Liveticker der dritten Etappe zum Nachlesen
Nach der dritten Etappe der SkodaTour de Luxembourg hat der Gesamtführende gewechselt. Alle Details im Liveticker zum Nachlesen.

Der neue Gesamtführende Eduard-Michael Grosu (ROM/Nippo) belegte Rang zwei. Pieter Vanspeybrouck (B/Circus) wurde Dritter. Im Gesamtklassement liegt der bisherige Träger des Gelben Trikots, Diego Ulissi (I/Emirates/auf 5'') auf dem zweiten Platz. Auf Rang drei folgt Amaury Capiot (B/Sport Vlaanderen/9''). 

Fünf Ausreißer

Geprägt wurde die Etappe von einer fünfköpfigen Ausreißergruppe.  Zhandos Bizhigitov (KAZ/Astana), Ryan Mullen (IRL/Trek), Vincenzo Albanese (I/Bardiani), Baptiste Planckaert (B/Bingoal) und Jacob Hindsgaul Madsen (DK/Uno-X) lagen lange Zeit in Führung und fuhren sich einen Maximalvorsprung von etwa 3'20'' heraus. Bizhigitov musste als Erster abreißen lassen.

Rund 20 Kilometer vor Schluss gab das Peloton mächtig Gas und verkürzte den Rückstand langsam aber sicher. Rund vier Kilometer vor der Ankunft wurden die Ausreißer gestellt und weitere gefährliche Attacken verhindert. Die Entscheidung musste demnach im Massensprint fallen.


- Skoda Tour de Luxembourg 2020 - 2.Etappe Remich/Hesperange 160,8 Km - Foto: Serge Waldbillig
SkodaTour: Organisatoren reagieren auf Fahrerstreik
Mehr Motorräder und erhöhte Polizeipräsenz: Für die dritte Etappe der SkodaTour de Luxembourg werden schärfere Sicherheitsmaßnahmen ergriffen.

Aus Luxemburger Sicht sei zu erwähnen, dass Ivan Centrone (Natura4Ever) in Schifflingen erneut der bestplatzierte Luxemburger war. Er landete auf Rang 17.  Tom Wirtgen (Bingoal) fuhr als 39. ins Ziel, Lokalmatador Ben Gastauer (Ag2r) wurde 57., während Kevin Geniets (Groupama) die Ziellinie auf Platz 69 überquerte. Arthur Kluckers (Leopard/72.), Michel Ries (Trek/77.) und Jan Petelin (Vini Zabu/124.) kamen ebenfalls ins Ziel. Luc Wirtgen (Bingoal) war wegen einer Erkältung nicht am Start.


Liveticker, Fotos und Berichte: Alles zur Tour de Luxembourg
Die SkodaTour de Luxembourg findet wieder zu alter Stärke zurück. Die Berichterstattung des "Luxemburger Wort" in einem Dossier.

Im Gesamtklassement ist Centrone als 23. der beste luxemburgische Fahrer. Sein Rückstand beträgt 18 Sekunden.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema