Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Skispringen: Geiger gewinnt Tournee-Auftakt
Sport 29.12.2020

Skispringen: Geiger gewinnt Tournee-Auftakt

Karl Geiger darf jubeln. Er triumphiert in Oberstdorf.

Skispringen: Geiger gewinnt Tournee-Auftakt

Karl Geiger darf jubeln. Er triumphiert in Oberstdorf.
Foto: AFP
Sport 29.12.2020

Skispringen: Geiger gewinnt Tournee-Auftakt

Ein Lokalmatador überragt beim Auftakt der Vierschanzentournee in Oberstdorf. Karl Geiger siegt in einem packenden Finale.

(sid/jg) - Skiflug-Weltmeister Karl Geiger (D) hat am Dienstag das Auftaktspringen der 69. Vierschanzentournee in Oberstdorf gewonnen. Der Lokalmatador feierte bei seinem Comeback nach überstandener Corona-Infektion mit Flügen auf 127,0 m und 136,5 m den ersten deutschen Sieg auf der Schattenbergschanze seit Severin Freund vor fünf Jahren. Zweiter wurde der Pole Kamil Stoch, dies mit einem Rückstand von 2,8 Punkten.

Aufholjagd von Eisenbichler

Dritter hinter Geiger und Stoch wurde der Norweger Markus Lindvik vor seinem Landsmann und Topfavoriten Halvor Egner Granerud, der zuletzt fünf Weltcupsiege in Serie gefeiert hatte. Granerud verbesserte sich im zweiten Durchgang noch um fünf Positionen. 

Noch besser machte es Weltmeister Markus Eisenbichler. Der Deutsche landete nach grandioser Aufholjagd von Platz 27 nach dem ersten Durchgang noch auf Position fünf, weist aber immerhin schon knapp 17 Punkte Rückstand auf Geiger auf. 


Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Zweites Springen der Vierschanzentournee
Trotz eines überragenden zweiten Sprungs reicht es für Richard Freitag auch in Garmisch nur zu Rang zwei. Besser ist erneut nur der Pole Stoch, der nach Oberstdorf wieder einmal gewinnt. Die Tournee spitzt sich immer mehr auf einen Zweikampf der Beiden zu.
Kamil Stoch für die Tournee-Gesamtwertung an.