Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ski-Meisterschaften: Arguello und Geoffrey Osch im Riesenslalom vorn
Lucilla Arguello war bei den Frauen nicht zu schlagen.

Ski-Meisterschaften: Arguello und Geoffrey Osch im Riesenslalom vorn

Lucilla Arguello war bei den Frauen nicht zu schlagen.
Sport 21.01.2013

Ski-Meisterschaften: Arguello und Geoffrey Osch im Riesenslalom vorn

Lucilla Arguello und Geoffrey Osch haben am Samstag bei den nationalen Ski-Meisterschaften in Adelboden (CH) den Riesenslalom gewonnen. Catherine Elvinger musste verletzungshalber auf den zweiten Lauf verzichten.

Lucilla Arguello und Geoffrey Osch haben am Samstag bei den nationalen Ski-Meisterschaften in Adelboden (CH) den Riesenslalom gewonnen. Catherine Elvinger musste verletzungshalber auf den zweiten Lauf verzichten.

Als Favoriten des Riesenslaloms, bei dem sowohl die nationalen wie auch die Lasel-Meisterschaften ausgetragen wurden, waren wie bereits am Vortag G. Osch und C. Elvinger in die Rennen gestartet. Zwar lag C. Elvinger nach dem ersten Lauf deutlich vor Arguello in Führung. Den zweiten Durchgang nahm sie allerdings nicht mehr in Angriff. Grund hierfür: Bei einem Sturz während des Super-G-Trainings hatte sich die 17-Jährige am Freitag eine Prellung im Unterschenkel zugezogen. Da sich hierdurch Wasser in ihrem Knie eingelagert hatte, verzichtete C. Elvinger auf einen Start, um ihre Teilnahme an der Weltmeisterschaft im kommenden Monat in Schladming (A) nicht zu gefährden.

Demnach war der Weg frei für Arguello, die sich vor Kim Gubbini und der besten Lasel-Fahrerin Laura Schiltz durchsetzte.

Auch bei den Männern sah es zunächst nicht nach einem weiteren Erfolg für G. Osch aus. Nach dem ersten Durchgang lag nämlich Ian Holmer in Führung - ein 14-jähriger Schwede, der mit seinen Eltern vor einem Jahr nach Luxemburg gezogen ist und vorher in Schweden trainierte. Im zweiten Lauf nahm Holmer allerdings zuviele Risiken auf sich und schied aus. G. Osch sicherte sich Titel Nummer zwei, dies vor Gilles Bock und seinem jungeren Bruder Matthieu. "Ich bin froh über meinen Titel. Der Schwede ist gut gefahren. Er ist jünger als ich und hatte demnach den Vorteil, dass er kleinere Skier fahren konnte, da es für sein Alter noch keine Vorschriften gibt", so G. Osch, der am Sonntag im Slalom den dritten Erfolg im dritten Rennen anpeilt.

Als bester Lasel-Fahrer beendete Max Krecké das Rennen auf Rang neun. Am Sonntag steht der Slalom auf dem Programm.

In Adelboden, Sophie Hermes und Frédéric Lambert


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ski-Meisterschaften: Rückblick auf den ersten Tag
Der erste Tag der nationalen Ski-Meisterschaften ist vorbei. Während die Langläufer trainiert haben, stand für die alpinen Skifahrer das erste Rennen an. Im Video zeigen wir die schönsten Bilder des Tages.
Skifahren alleine reicht nicht aus - die Wissenschaft der Vorbereitung
Auch wenn Luxemburg nicht wirklich zu den Ski-Nationen dieser Welt gehört, reicht es nicht aus, auf irgendwelchen Skiern den Berg herunterzufahren, um sich den Meistertitel zu sichern. Bereits bevor sich die Rennfahrer in Adelboden auf die Piste begeben, wurde stundenlange Arbeit an ihren Brettern geleistet.
Ski-Meisterschaften: Rückblick auf den dritten Tag
Zum Abschluss der Ski-Meisterschaften in Adelboden hat sich Geoffrey Osch seinen dritten Titel gesichert. Bei den Frauen war Lucilla Arguello wie bereits am Vortag erfolgreich. Im Video-Rückblick auf den dritten Wettkampftag sehen Sie die Läufe der Sieger und vieles mehr.