Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Sharapova kommt nach Luxemburg
Sport 1 30.09.2019 Aus unserem online-Archiv

Sharapova kommt nach Luxemburg

Maria Sharapova gewann fünf Grand-Slam-Titel in ihrer Karriere.

Sharapova kommt nach Luxemburg

Maria Sharapova gewann fünf Grand-Slam-Titel in ihrer Karriere.
Foto: Reuters / LW-Archiv
Sport 1 30.09.2019 Aus unserem online-Archiv

Sharapova kommt nach Luxemburg

David THINNES
David THINNES
Die Zuschauer der BGL BNP Paribas Luxembourg werden 2019 einen großen Star erleben: Maria Sharapova wird in Kockelscheuer spielen.

Die BGL BNP Paribas Luxembourg Open 2019 (12. bis 20. Oktober) finden mit einem großen Star statt: Maria Sharapova. Dies verkündeten die Organisatoren am Montagmorgen. Sharapova erhält eine Wildcard für das Hauptfeld.

Die Russin hat alle vier Grand-Slam-Turniere gewonnen, die French Open in Paris zwei Mal. Sharapova stand auch auf Platz eins der Weltrangliste.

Auch wenn Sharapova aktuell nur auf Rang 137 liegt, ist sie "ein Weltstar", wie es Turnierdirektorin Danielle Maas ausdrückt.

2003 war die 32-Jährige bereits in Kockelscheuer im Einsatz. Vor 15 Jahren stand sie in Kockelscheuer im Halbfinale (Niederlage gegen Kim Clijsters). Im Doppel gewann Sharapova mit Tamarine Tanasugarn den Doppelwettbewerb.

Molinaro spielt nun doch in der Qualifikation

Am Montag teilten die Veranstalter auch die Wildcards für die Qualifikation mit. Hier steht etwas überraschend Luxemburgs Nummer zwei, Eléonora Molinaro, auf der Liste. Vor zwei Wochen war bekannt geworden, dass die 19-Jährige auf eine Wildcard verzichten würde.

Ebenfalls eine Wildcard erhielt Tatiana Golovin. Die ehemalige Nummer zwölf aus Frankreic hatte ihre Karriere 2008 wegen Rückenproblemen beendet und vor Kurzem ihr Comeback angekündigt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

So kann es weiter gehen: Eléonora Molinaro ist in Denain nicht zu bremsen. Nach einem Sieg gegen Sara Errani steht sie im Endspiel.
Eléonora Molinaro steht in Denain im Endspiel.
Bis Ende April war Weltklasse-Tennisspielerin Maria Sharapova wegen eines positiven Dopingtests gesperrt. Bei den US Open tritt die Russin erstmals wieder bei einem Grand-Slam-Turnier an - und bezwang gleich die Nummer zwei der Welt.
Richtig glauben konnte Maria Sharapova ihren Sieg nicht.
Danielle Maas bei den French Open
Turnierdirektorin Danielle Maas liegt bei den French Open in der Players' Lounge auf der Lauer. Sie versucht Spielerinnen nach Luxemburg zu locken.
Danielle Maas sieht an verschiedenen Tagen keinen Ballwechsel.