Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Serbiens Nationaltrainer: "Luxemburg hat sich enorm verbessert"
Sport 3 09.09.2019

Serbiens Nationaltrainer: "Luxemburg hat sich enorm verbessert"

Ljubisa Tumbakovic hat Respekt vor der FLF-Auswahl.

Serbiens Nationaltrainer: "Luxemburg hat sich enorm verbessert"

Ljubisa Tumbakovic hat Respekt vor der FLF-Auswahl.
Foto: Stéphane Guillaume
Sport 3 09.09.2019

Serbiens Nationaltrainer: "Luxemburg hat sich enorm verbessert"

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
Am Dienstagabend tritt Serbien in der EM-Qualifikation im Stade Josy Barthel gegen Luxemburg an. Trainer Ljubisa Tumbakovic und Angreifer Aleksandar Mitrovic rechnen mit einer schweren Partie.

Wenn jemand der serbischen Fußball-Nationalmannschaft vor dem Beginn der EM-Qualifikation erzählt hätte, dass das Team vor dem vierten Spieltag den zweitletzten Platz der Gruppe B belegen würde, hätten die Serben das wohl kaum geglaubt. Vor dem Duell mit Luxemburg (Anpfiff am Dienstag um 20.45 Uhr im Stade Josy Barthel), haben Aleksandar Mitrovic und Co. nur noch geringe Chancen, um sich für die EM 2020 zu qualifizieren. Drei Tage nach der 2:4-Niederlage gegen Portugal steht Serbien unter Druck.

"Solange wir uns rechnerisch noch für die Europameisterschaft qualifizieren können, müssen wir an uns glauben", sagt Mitrovic. Trainer Ljubisa Tumbakovic weiß allerdings, dass es auch gegen die FLF-Auswahl schwer wird. "Luxemburg hat sich enorm verbessert und zuletzt sehr interessante Resultate erzielt. Das ist nicht mehr dasselbe Team wie noch vor einigen Jahren. Um zu gewinnen, müssen wir alles geben."

Jovic und Tadic fehlen

Dem 67-jährigen Trainer fehlen am Dienstag allerdings einige Leistungsträger. Neben Luka Jovic (Real Madrid) fällt auch Dusan Tadic (Ajax Amsterdam) aus. "Es werden sicherlich einige Spieler zum Einsatz kommen, die sich noch nicht beweisen konnten", meint Tumbakovic, der am Samstag in Belgrad sein Debüt auf der Trainerbank feierte. Sein Vorgänger Mladen Krstajic war entlassen worden, weil Serbien am 7. Juni eine deutliche 0:5-Niederlage gegen die Ukraine kassiert hatte.


Milos Todorovic - Esch/Alzette -  - 08/09/2019 - photo: claude piscitelli
Todorovic: "Serbien hätte Luxemburg wohl unterschätzt"
Am Dienstag trifft die FLF-Auswahl auf Serbien. Milos Todorovic kennt den Gegner der Luxemburger bestens und freut sich auf das Duell.

"Mit einem neuen Trainer ist es am Anfang immer schwer", weiß Mitrovic. Mit einem Sieg wollen er und seine Teamkollegen nicht nur die Chancen auf die EM aufrechterhalten, sondern auch dafür sorgen, dass die Stimmung wieder besser wird.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nach Island-Debakel: Hodgson tritt zurück
Der englische Nationaltrainer nannte das Ausscheiden der "Three Lions" im Achtelfonale gegen Island "inakzeptabel" und zog die Konsequenz. Wayne Rooney will dagegen weitermachen.
Football Soccer - England v Iceland - EURO 2016 - Round of 16 - Stade de Nice, Nice, France - 27/6/16England head coach Roy Hodgson REUTERS/Eric GaillardLivepic     TPX IMAGES OF THE DAY      /gs