Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Scuto nicht mehr Vorsitzender des "Conseil Supérieur des Sports"
Sport 12.02.2014

Scuto nicht mehr Vorsitzender des "Conseil Supérieur des Sports"

Denis Scuto will sich verstärkt seinen historischen Studien widmen.

Scuto nicht mehr Vorsitzender des "Conseil Supérieur des Sports"

Denis Scuto will sich verstärkt seinen historischen Studien widmen.
Foto: Guy Jallay
Sport 12.02.2014

Scuto nicht mehr Vorsitzender des "Conseil Supérieur des Sports"

Nach vier Jahren an der Spitze des "Conseil Supérieur des Sports" strebt Denis Scuto aus beruflichen Gründen kein weiteres Mandat an.

(LS) - Nach vier Jahren an der Spitze des "Conseil Supérieur des Sports" strebt Denis Scuto aus beruflichen Gründen kein weiteres Mandat an. Das erwähnte Gremium steht dem Sportminister in wichtigen Fragen beratend zur Seite. Es setzt sich aus 13 Mitgliedern zusammen.

Berufliche Gründe gaben beim ehemaligen Fußballnationalspieler und studierten Historiker den Ausschlag. Scuto war seit 1999 Vizepräsident dieses Beirats, ehe er 2010 die Nachfolge von Pilo Fonck im Präsidentenamt antrat.

Das vierjährige Mandat der Mitglieder des  "Conseil Supérieur des Sports" ist zum Ende des Vorjahres ausgelaufen. Wie es aus Kreisen des Sportministeriums heißt, soll in Bälde die neue Zusammensetzung öffentlich werden. Und dann auch der Nachfolger für Scuto. Oder wird es womöglich eine Nachfolgerin?