Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Schwimm-WM: Meynen nicht in Rekordnähe
Sport 27.07.2017 Aus unserem online-Archiv

Schwimm-WM: Meynen nicht in Rekordnähe

Julie Meynen blieb fast eine Sekunde über dem Rekord.

Schwimm-WM: Meynen nicht in Rekordnähe

Julie Meynen blieb fast eine Sekunde über dem Rekord.
Archivfoto: Fernand Konnen
Sport 27.07.2017 Aus unserem online-Archiv

Schwimm-WM: Meynen nicht in Rekordnähe

Joe GEIMER
Joe GEIMER
Julie Meynen blieb über die 100 m Freistil ziemlich deutlich über ihrem nationalen Rekord. Letztendlich landete die Luxemburg auf Platz 29. Laurent Carnol belegte über 200 m Brust den 27. Platz.

(jg) - Julie Meynen war am Donnerstagmorgen bei der Schwimm-WM in Budapaest als erste Luxemburgerin im Einsatz. Die 19-Jährige startete über 100 m Freistil und verpasste dabei ihren eigenen nationalen Rekord von 55''09 deutlich. Meynen schlug in der ungarischen Hauptstadt nach 55''99 an. Mit dieser Zeit belegte sie letztendlich unter 78 Starterinnen den 29. Platz.

Um einen Platz im Halbfinale zu ergattern (16 schnellste Zeiten), hätte Meynen ihre Bestmarke schon deutlich unterbieten müssen. Maud van der Meer (NL) und Andrea Murez (ISR) schwammen jeweils 54''49.

Schnellste in den Vorläufen war Sarah Sjöström. Die schwedische Ausnahmeschwimmerin setzte im letzten Vorlauf, in dem auch Meynen auf der Bahn null schwamm, in 53''01 eine erste Duftmarke.

Auch Laurent Carnol war am Donnerstag im Einsatz. Bei seinem letzten internationalen Rennen schlug der 27-Jährige über 200 m Brust nach 2'14''87 an. Carnol blieb rund fünf Sekunden über seinem nationalen Rekord (2'09''78) der aus dem Jahr 2012 resultiert. Das war aber nur nebensächlich: Nach vielen erfolgreichen Rennen war es für Carnol ein emotionaler Abschied von der internationalen Schwimmbühne.

Carnol klassierte sich letztendlich unter 40 Startern auf dem 27. Platz. Anton Chupkov (RUS) war in den Vorläufen der Schnellste. Der Russe schlug nach 2'08''23 an. Eine Zeit von 2'11''00 war vonnöten, um den Sprung ins Halbfinale zu schaffen.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

WM in Budapest: Henx schwimmt neuen Rekord
Julien Henx hat bei der Schwimm-WM in Budapest einen nationalen Rekord über 100 m Freistil aufgestellt. Für den Sprung ins Halbfinale reichte diese Zeit aber nicht. Auch Raphaël Stacchiotti steht nicht im Halbfinale.
Julien Henx überzeugte am Morgen in den Vorläufen.