Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Schwimm-WM in Kasan: Carnol stellt neuen Landesrekord auf
Sport 04.08.2015 Aus unserem online-Archiv

Schwimm-WM in Kasan: Carnol stellt neuen Landesrekord auf

Laurent Carnol steckte sich hohe Ziele vor der WM.

Schwimm-WM in Kasan: Carnol stellt neuen Landesrekord auf

Laurent Carnol steckte sich hohe Ziele vor der WM.
Foto: Rian
Sport 04.08.2015 Aus unserem online-Archiv

Schwimm-WM in Kasan: Carnol stellt neuen Landesrekord auf

Laurent Carnol glänzte am Dienstagmorgen mit einer überragenden Leistung bei der Schwimm-WM in Kasan und stellte einen neuen Landesrekord über 50 m Brust auf.

(bob) - Laurent Carnol glänzte am Dienstagmorgen mit einer überragenden Leistung bei der Schwimm-WM in Kasan (RUS) und stellte einen neuen Landesrekord über 50 m Brust auf. Mit einer Zeit von 27''94 schwamm der Luxemburger deutlich besser als noch bei seiner alten Bestmarke (28''41). Damit landete der 25-Jährige auf Platz 22. "Das ist ein gewaltiger Sprung über 50 Meter. Ich hatte von Anfang an ein gutes Wassergefühl und musste fünf Meter vor der Wand etwas adaptieren, um den Anschlag genau zu treffen, das hat super geklappt", meinte Carnol.

Im 200 m Freistil hätte Monique Olivier am dritten Tag in Folge einen neuen Landesrekord aufstellen können, doch die junge Athletin verfehlte in 2'03'23'' die Bestmarke von Christine Mailliet um 48/100.

Am Sonntag und am Montag wusste Olivier bereits zu überzeugen. Erst stellte die 17-Jährige einen neuen Rekord im 400 m Freistil auf, dann verbesserte Olivier die nationale Bestmarke im 1 500 m Freistil.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Schwimm-WM in Kasan: Landesrekord für Olivier
Monique Olivier hat am ersten Tag der Schwimm-WM in Kasan (RUS) zugeschlagen und einen neuen Landesrekord über 400 m Freistil aufgestellt. Nach acht Bahnen im freien Stil blieb die Uhr bei 4'15''24 stehen, das ist eine Verbesserung des alten Rekords aus dem vergangenen Jahr um mehr als eine Sekunde.
Auch für Luxemburg ist heute der Startschuss bei der Schwimm-WM in Kazan gefallen.
Zum Abschluss der Schwimm-WM: Meynen nicht zu bremsen
Die Bilanz der Luxemburger bei der Kurzbahn-WM in Doha (QAT) kann sich sehen lassen. In 19 Rennen stellte das FLNS-Team neun nationale Rekorde auf. Der letzte geht auf das Konto der 17-jährigen Julie Meynen am Sonntag.
Julie Meynen schwamm 2'00"50 über 200 m Freistil.