Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Rugg führt Basket Esch zum Sieg
Sport 16.01.2020

Rugg führt Basket Esch zum Sieg

Clancy Rugg (r.) war nicht zu bremsen.

Rugg führt Basket Esch zum Sieg

Clancy Rugg (r.) war nicht zu bremsen.
Archivfoto: Fernand Konnen
Sport 16.01.2020

Rugg führt Basket Esch zum Sieg

Joe GEIMER
Joe GEIMER
In einem Nachholspiel in der Total League der Männer setzte sich Tabellenführer Basket Esch souverän in Ettelbrück durch.

Die Tabelle der Total League bei den Männern ist begradigt. Am Donnerstagabend setzte sich Basket Esch im letzten Nachholspiel auswärts in Ettelbrück recht souverän mit 97:75 durch. 

Der Tabellenführer baute seinen Vorsprung dank des 13. Erfolgs im 15. Saisonspiel aus und liegt drei Spieltage vor Abschluss der Normalrunde zwei Punkte vor den Musel Pikes und bereits vier Zähler vor T71. Für die Ettelbrücker auf Platz vier kann es im Kampf um einen der sechs zur Titelgruppe berechtigten Startplätze noch einmal eng werden. 


Derek Wilson (r.) und Arantia haben nun alles in der eigenen Hand.
Arantia feiert wichtigen Erfolg
In einem Nachholspiel der Baksetball-Meisterschaft setzte sich Arantia am Mittwochabend klar gegen T71 durch.

Bis zur Halbzeit war das Duell spannend, Etzella führte nach 20 Minuten gar knapp mit 47:46, dies auch dank des stark aufspielenden neuen US-Amerikaners Griffin Kinney, der immerhin 31 Punkte erzielte. Dann zog Basket Esch jedoch unter dem Impuls des bärenstarken Clancy Rugg auf und davon. Nicht weniger als 38 Punkte gelangen den Eschern im dritten Viertel. Rugg war ohne Zweifel mit 35 Punkten und 13 Rebounds der Spieler des Abends.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

T71 ringt Etzella nieder
Auch nach dem dritten Spieltag haben Amicale, Racing und T71 weiterhin eine weiße Weste. Etzella musste die erste Saisonniederlage hinnehmen.
Frank Muller (T71 10) / Basketball, Total League Maenner, Etzella - T71 / 17.01.2018 / Ettelbrueck / Foto: Christian Kemp
Basketball: Düdelingen mit Krimi-Sieg in Steinsel
Gastgeber Amicale muss sich zum ersten Mal in der Meisterschaft geschlagen geben, angeführt von Christopher Jones gelingt T71 der 76:74-Sieg. Etzella braucht zwei Verlängerungen, um sich am Ende klar mit 122:105 gegen Sparta durchzusetzen.
Christopher Jones  (l., gegen Steinsels Samy Picard) gelangen für Düdelingen 30 Punkte.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.