Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Rugby-Nationalteam ringt Moldawien nieder
Sport 13.04.2019

Rugby-Nationalteam ringt Moldawien nieder

Die Luxemburger Spieler hatten allen Grund zur Freude.

Rugby-Nationalteam ringt Moldawien nieder

Die Luxemburger Spieler hatten allen Grund zur Freude.
Foto: Christian Kemp
Sport 13.04.2019

Rugby-Nationalteam ringt Moldawien nieder

Das Luxemburger Rugby-Nationalteam hat Moldawien mit 23:10 besiegt und ist somit seiner Favoritenrolle gerecht geworden.

(PJ) - Das Rugby-Nationalteam hat das Heimspiel bei der Europameisterschaft gegen Moldawien mit 23:10 gewonnen. Durch den Erfolg im Stade Josy Barthel ist das FLR-Team dem Klassenerhalt in der Conference 1 Nord ein beträchtliches Stück näher gekommen.

Luxemburg hatte einen schweren Stand gegen den physisch überlegenen Gegner aus Osteuropa. Die körperlich robusten Moldawen bestimmten in der ersten Hälfte eindeutig das Spielgeschehen und setzten sich in der Hälfte des FLR-Teams fest. Luxemburg stand in der Defensive allerdings über weite Strecken gut und nutzte die Fehler der Gäste konsequent aus. Dozin und Browne brachten die Gastgeber zwischenzeitlich mit 6:0 in Führung, ehe Moldawien mit dem einzigen Versuch der ersten 40 Minuten auf 5:6 verkürzen konnte. 

Energische Gegenwehr

Gleich nach dem Seitenwechsel zog Luxemburg nach einem Versuch von Vert und anschließender Verwandlung durch Browne sogar auf 13:5 davon. Der Weg zum Sieg war geebnet und die Mannschaft von Nationaltrainer Jonathan Flynn ließ sich trotz energischer Gegenwehr von Moldawien nicht mehr beirren. 

Browne erhöhte noch auf 16:5, ehe Moldawien noch einmal auf 10:16 herankam. Timmermans und Browne machten in der Nachspielzeit alle Hoffnungen der Gäste zunichte. In zwei Wochen gastiert Luxemburg zum abschließenden EM-Spiel der Conference 1 Nord in Ungarn.

 


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Rugby: Luxemburg deklassiert Estland
Die Luxemburger Rugby-Nationalmannschaft stellt in der Conference 2 Nord in der Europameisterschaft eine Klasse für sich dar. Am Samstag wurde Estland im Stade Josy Barthel mit 64:0 bezwungen.
Romain Kimmel (M.) und seine Teamkollegen legten ein großes Durchsetzungsvermögen an den Tag.
Fußball: Liveticker: Torloses Remis
Im Vorfeld des EM-Qualifikationsspiels gegen die Ukraine spielte die Luxemburger Fußballnationalelf am Dienstag in einem Testländerspiel gegen Moldawien. Die wichtigsten Ereignisse können Sie in unserem Liveticker nachlesen.
FUSSBALL LUXEMBURG - MOLDAWIEN 09.06.2015  CARP CATALIN - CHRISTOPHER MARTINS