Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Rückkehr zum Wettkampf: Optimistische Veranstalter
Sport 4 Min. 11.06.2020
Exklusiv für Abonnenten

Rückkehr zum Wettkampf: Optimistische Veranstalter

Der Ironman 70.3 zieht die Zuschauermassen an, wie hier im Jahr 2018, als Manuel Küng gewann.

Rückkehr zum Wettkampf: Optimistische Veranstalter

Der Ironman 70.3 zieht die Zuschauermassen an, wie hier im Jahr 2018, als Manuel Küng gewann.
Foto: Serge Waldbillig
Sport 4 Min. 11.06.2020
Exklusiv für Abonnenten

Rückkehr zum Wettkampf: Optimistische Veranstalter

Daniel WAMPACH
Daniel WAMPACH
Mit dem Ironman 70.3 und den Radsportmeisterschaften wurden zwei Sportveranstaltungen nicht wegen der Pandemie abgesagt, sondern verlegt. Die Planungen laufen auf Hochtouren.

Die meisten Sportevents wurden wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Aber eben nicht alle. Zwei Großveranstaltungen in Luxemburg sind lediglich verschoben worden – der Ironman 70.3 in Remich und die nationalen Radsportmeisterschaften rund um Mamer. Für die Organisatoren eine teils komplexe Aufgabe.

"Die größte Herausforderung besteht darin, das Rennen gesundheitlich sicher zu machen, die nationalen Gesundheitsvorgaben zu erfüllen und das Ganze in Einklang mit einem Ironman-typischen Rennerlebnis zu bringen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema