Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Roland Garros: Minella nicht im Hauptfeld
Sport 17.04.2019

Roland Garros: Minella nicht im Hauptfeld

Mandy Minella steht aktuell auf Rang 108 der Weltrangliste.

Roland Garros: Minella nicht im Hauptfeld

Mandy Minella steht aktuell auf Rang 108 der Weltrangliste.
Foto: Fernand Konnen
Sport 17.04.2019

Roland Garros: Minella nicht im Hauptfeld

David THINNES
David THINNES
Mandy Minella muss in diesem Jahr wohl die Qualifikation in Roland Garros bestreiten.

Das Hauptfeld der French Open in Paris findet in diesem Jahr eventuell ohne Luxemburger Beteiligung statt. Der Name von Mandy Minella (Weltranglistenposition: 108) steht nicht in der offiziellen Meldeliste des zweiten Grandslam-Turniers des Jahres. Die Nummer eins der FLT muss auf zwei Absagen hoffen, damit sie dennoch Aufnahme ins Hauptfeld findet. Vieles deutet darauf hin, dass die Russin Ekaterina Makarova (91) nicht spielen kann. Dann würde Minella noch ein Platz fehlen. Würde sich keine Spielerin mehr abmelden, wäre es das dritte Mal, dass sie den Hauptfeldeinzug um eine Position verpasst. Kurzfristig wurde Anna Tatishvili (USA) mit einem geschützten Ranking von 107 in die Rangliste aufgenommen und steht so direkt vor Minella.

Das Programm der kommenden Wochen wird dennoch beibehalten. An diesem Samstag beginnt in Stuttgart (D) die Qualifikation für das WTA-Turnier (886 077 US-Dollar). Danach geht es weiter in Prag (CZE/250 000 US-Dollar), gefolgt von Madrid (E/ 7 021 128 US-Dollar) oder Cagnes-sur-Mer (80 000 US-Dollar) und dann Trnava (SVK/100 000 US-Dollar) oder La Bisbal d'Emporda (E/60 000 US-Dollar).


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

"Emma ist meine erste Priorität"
Mandy Minella wird von Sonntag an das Grand-Slam-Turnier in Paris in Angriff nehmen. Doch dort werden ihre Gedanken nicht nur um Tennis kreisen.
Mandy Minella: "Vor allem zu Beginn der Sandplatzsaison hatte ich Probleme, da die Physis noch nicht zu 100 Prozent da war."
Minella verliert zum Auftakt
Nach der überstandenen Qualifikation ist Mandy Minella beim WTA-Turnier in Nürnberg in der ersten Runde des Hauptfeldes ausgeschieden.
Mandy Minella / Foto: Claude Diderich
Doppelter Grund zur Freude für Minella
Mandy Minella hat in Nürnberg ein Ausrufezeichen gesetzt und die Tschechin Denisa Allertova bezwungen. Bei Roland Garros wird die 32-Jährige im Hauptfeld stehen.
Mandy Minella wird den 19. Mai in bester Erinnerung behalten.