Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Roglic bei der Vuelta nicht abzuschütteln
Sport 08.09.2019

Roglic bei der Vuelta nicht abzuschütteln

Primoz Roglic fährt auch am Montag wieder im Roten Trikot.

Roglic bei der Vuelta nicht abzuschütteln

Primoz Roglic fährt auch am Montag wieder im Roten Trikot.
Foto: AFP
Sport 08.09.2019

Roglic bei der Vuelta nicht abzuschütteln

Primoz Roglic fährt bei der Vuelta a Espana weiterhin im Roten Trikot. Der Radprofi ließ sich auch nicht von seinem ärgsten Rivalen abschütteln.

(sid) - Primoz Roglic hat die Gesamtführung bei der 74. Vuelta a Espana auch auf der kniffligen 15. Etappe erfolgreich verteidigt. Der Slowene vom Rennstall Jumbo-Visma ging die scharfen Attacken seines ersten Verfolgers Alejandro Valverde (E/Movistar) am letzten Anstieg nach 154 km zwischen Tineo und dem Santuario del Acebo mühelos mit. Er liegt somit weiter 2'25'' vor dem routinierten Weltmeister.

Nairo Quintana (COL/Movistar), Sieger von 2016, konnte hingegen nicht mehr mithalten und verlor viel Zeit. Das drittplatzierte slowenische Supertalent Tadej Pogacar (Emirates) kassierte weitere 40'' ein.

Sepp Kuss setzt sich am Sonntag auf der Bergetappe durch.
Sepp Kuss setzt sich am Sonntag auf der Bergetappe durch.
Foto: AFP

Die Etappe über insgesamt 3 500 Höhenmeter und vier Berge der ersten Kategorie gewann Sepp Kuss (Jumbo) im Alleingang. Der US-Amerikaner feierte seinen ersten Etappensieg bei einer Top-Rundfahrt vor dem Portugiesen Ruben Guerreiro (Katusha).

Am Montag steht nochmals eine schwierige Etappe mit Bergankunft am Alto de la Cubilla an. Am Dienstag folgt der letzte Ruhetag, die Rundfahrt endet am kommenden Sonntag in Madrid.

Jempy Drucker (Bora) und Alex Kirsch (Trek) fuhren gemeinsam als 126. beziehungsweise 127. ins Ziel mit einem Rückstand von 22'07'' auf Kuss. In der Gesamtwertung spielen beide Luxemburger keine Rolle.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Slowenen dominieren Vuelta
Tadej Pogacar hat bei der Vuelta a Espana die schwere Bergankunft gewonnen und sein Landsmann Primoz Roglic die Gesamtführung ausgebaut.
Team UAE Emirates rider Slovenia's Tadej Pogacar (L) crosses the finish line followed by Team Jumbo rider Slovenia's Primoz Roglic during the 13th stage of the 2019 La Vuelta cycling Tour of Spain, a 166,4 km race from Bilbao to Los Machucos on September 6, 2019. (Photo by ANDER GILLENEA / AFP)
Vuelta: Iturria feiert ersten Erfolg
Der spanische Radprofi Mikel Iturria hat die elfte Etappe der Vuelta gewonnen. Die beiden Luxemburger Jempy Drucker und Alex Kirsch fahren mit dem Hauptfeld ins Ziel.
Team Euskadi Basque Country - Murias rider Spain's Mikel Iturria crosses the finish line of the eleventh stage of the 2019 La Vuelta cycling Tour of Spain, a 180 km race from Saint Palais to Urdax-Dantxarinea on September 4, 2019. (Photo by ANDER GILLENEA / AFP)