Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Rhythmische Sportgymnastik: Zwei Schwestern in Kiew
Sport 4 Min. 24.11.2020
Exklusiv für Abonnenten

Rhythmische Sportgymnastik: Zwei Schwestern in Kiew

Sophie Turpel (l.) Elena Smirnova freuen sich auf die Europameisterschaft.

Rhythmische Sportgymnastik: Zwei Schwestern in Kiew

Sophie Turpel (l.) Elena Smirnova freuen sich auf die Europameisterschaft.
Foto: Stéphane Guillaume
Sport 4 Min. 24.11.2020
Exklusiv für Abonnenten

Rhythmische Sportgymnastik: Zwei Schwestern in Kiew

Andrea WIMMER
Andrea WIMMER
Elena Smirnova und Sophie Turpel treten bei der Europameisterschaft in der Rhythmischen Sportgymnastik an. Die Vorfreude der Schwestern ist groß.

Sie haben hart gearbeitet. Mehrere Stunden täglich, viele Wochen lang. Elena Smirnova und Sophie Turpel haben sich intensiv auf diesen Termin vorbereitet. Doch ob es wirklich klappen würde mit der Europameisterschaft in der Rhythmischen Sportgymnastik in Kiew, wussten sie bis kurz vor ihrer Abreise in die Ukraine wegen der coronabedingten Unwägbarkeiten nicht. Die Pandemie ist auch für die beiden Luxemburgerinnen eine große Herausforderung.

Und eine Belastung für das Nervenkostüm ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema