Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Résidence bleibt das Team der Stunde in der Total League
Sport 2 Min. 03.04.2021

Résidence bleibt das Team der Stunde in der Total League

Tom Konen (6) und seine Teamkollegen werden immer mehr zum Hauptanwärter auf den Titel. Das muss wohl auch Gegenspieler Steven Mersch anerkennen.

Résidence bleibt das Team der Stunde in der Total League

Tom Konen (6) und seine Teamkollegen werden immer mehr zum Hauptanwärter auf den Titel. Das muss wohl auch Gegenspieler Steven Mersch anerkennen.
Foto: Vincent Lescaut
Sport 2 Min. 03.04.2021

Résidence bleibt das Team der Stunde in der Total League

Joe GEIMER
Joe GEIMER
Der Tabellenführer aus Walferdingen baut seine Siegesserie aus. Überraschungen gab es am Samstag keine.

Résidence bleibt der Spitzenreiter der Total League und das Team der Stunde. Die Walferdinger hatten auch am 13. Spieltag Grund zum Feiern. In einer über weite Strecken spannenden Partie setzte sich der Tabellenführer letztendlich dann doch klar mit 83:60 gegen Racing durch. 

Seit dem 10. Oktober des vergangenen Jahres und der 86:93-Niederlage gegen Basket Esch hat Walferdingen kein Spiel mehr verloren. Der Erfolg gegen Racing war der mittlerweile Neunte in Serie.

Telstar weiterhin sieglos

Dabei fanden die Haupststädter besser in die Partie und lagen nach zehn Minuten gar mit 22:17 in Führung. Auch nach drei Vierteln (51:61) war man zumindest noch in Reichweite, doch nur neun Punkte im letzten Abschnitt, waren zu wenig um den Favoriten noch in Bedrängnis zu bringen.


Pit Biever, en blanc, Basket Esch, et Malik Wilson,  Arantia Larochette. Basketball -  Total League - Basket Esch - Arantia Larochette - Centre Omnisports Henri Schmitz, Esch-sur-Alzette - foto : Stéphane Guillaume
Arantia siegt nach rasender Aufholjagd
Basket Esch hatte sich fast schon als Sieger gewähnt. Doch die letzten anderthalb Minuten der Total-League-Partie stellten alles auf den Kopf.

Bei Résidence überzeugten Eberhard (18 Punkte, elf Rebounds) und Rideau (22 Punkte, fünf Steals) ganz besonders.

Tabellenschlusslicht Telstar muss weiter auf den ersten Saisonsieg warten. Bei den Musel Pikes unterlag der Außenseiter mit 65:80. Kalmes hatte beim Team von der Mosel mit 18 Punkten und sehr starken 17 Rebounds einen guten Tag.

T71 bleibt Résidence auf den Fersen

T71 bleibt an Spitzenreiter Résidence dran. Nach dem 94:78-Erfolg gegen Sparta beträgt der Rückstand weiterhin einen Punkt. In Bartringen lag der Favorit aus Düdelingen beständig in Front, ohne sich aber lange Zeit entscheidend absetzen zu können.

Im dritten Viertel kam Sparta, angeführt vom starken Feipel (20 Punkte, zwölf Rebounds) gar noch einmal auf zwei Zähler heran, doch T71 reagierte zum richtigen Zeitpunkt und ließ nichts mehr anbrennen. Gästespieler Harris war mit 23 Punkten und 15 Rebounds der beste Akteur auf dem Spielfeld.

Vinnie Shahid gerät ins Straucheln. Gegen Philippe Gutenkauf (4) und Ivan Delgado (7) hatte er einen schweren Stand.
Vinnie Shahid gerät ins Straucheln. Gegen Philippe Gutenkauf (4) und Ivan Delgado (7) hatte er einen schweren Stand.
Foto: Yann Hellers

Ohne den verletzten Raul Birenbaum war klar, dass es für Contern gegen Etzella schwer werden würde. Doch das Heimteam, das um den Einzug in die Play-offs kämpft, startete stark und lag nach zehn Minuten gar mit 26:16 in Führung.


Philippe Gutenkauf, Etzella Etelbruck / Foto: Stéphane Guillaume
Die zwölf besten Basketballer der Total League
Vor dem 13. Spieltag lohnt sich ein Blick auf die Statistik: Zwölf Spieler haben sich bisher besonders hervorgetan.

Philippe Gutenkauf (21 Punkte, sechs Assists) hatte allerdings andere Pläne und führte sein Team wieder heran und dann auch in Front (42:45 zur Pause). Letztendlich behaupten sich die Ettelbrücker mit 88:77 und bleiben dank des zehnten Saisonsiegs im zwölften Spiel ein ernsthafter Kanidat auf den Meistertitel.

Bereits am Freitagabend hatte sich Heffingen knapp gegen Amicale (86:83) behauptet und Arantia hatte Basket Esch mit 78:76 in die Knie gezwungen.

 


Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema