Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Resende trifft auf seinen Ex-Verein
Sport 4 Min. 14.04.2019 Aus unserem online-Archiv

Resende trifft auf seinen Ex-Verein

Pedro Resende: "Es wird ein schweres Spiel für mich."

Resende trifft auf seinen Ex-Verein

Pedro Resende: "Es wird ein schweres Spiel für mich."
Foto: Ben Majerus
Sport 4 Min. 14.04.2019 Aus unserem online-Archiv

Resende trifft auf seinen Ex-Verein

Joe TURMES
Joe TURMES
Am Sonntag kommt es in der BGL Ligue zu einem brisanten Wiedersehen. Trainer Pedro Resende will mit RM Hamm Benfica Rosport besiegen. Vor einer Woche stand er noch beim Gegner unter Vertrag.

Nach drei Trainerwechseln innerhalb einer Woche biegt die BGL Ligue mit dem 20. Spieltag auf die Zielgerade ein. RM Hamm Benfica und Rosport treffen sich zu einem wichtigen Duell im Kampf um den Klassenerhalt, in dem viele Emotionen garantiert sind. 

RM Hamm Benfica – Rosport 

Das brisanteste Duell des 20. Spieltags in der BGL Ligue steigt am Sonntag zwischen RM Hamm Benfica und Rosport. Pedro Resende wird sieben Tage nach seiner Flucht aus Rosport zum ersten Mal bei RM Hamm Benfica auf der Trainerbank sitzen. "Es wird ein schweres Spiel für mich. Ich werde mit Gefühlen konfrontiert sein, die ich kaum beschreiben kann." Resende, der auf Gonçalo Cruz folgte, hat einen Hauptunterschied zwischen beiden Vereinen ausgemacht: "In Rosport konnte ich in Ruhe arbeiten. Bei RM Hamm Benfica muss ich schnelle Lösungen finden." 

Bei Rosport wurde der bisherige Sportkoordinator René Roller nach dem Abgang von Resende auf die Trainerbank gespült. Der 59-Jährige will Rosport zum dritten Mal in Folge zum Klassenerhalt in der BGL Ligue führen. Klar ist, dass sich die Gäste mit einem Sieg entscheidend von den direkten Abstiegsrängen absetzen können. Sie müssen allerdings kühlen Kopf im Duell mit ihrem ehemaligen Trainer bewahren.

Fola – Rümelingen

Tabellenschlusslicht Rümelingen tritt beim Zweiten Fola an. Die Mannschaft von Trainer Sven Loscheider steht mit dem Rücken zur Wand und ist auf jeden Punktgewinn angewiesen. "Wir tun uns als Außenseiter leichter", hofft Coach Loscheider auf einen mutigen Auftritt seines Teams. Fola-Trainer Jeff Strasser will den Gegner nicht unterschätzen. "Rümelingen hat eine größere Qualität als es die Tabelle aussagt. Wir müssen mit hoher Konzentration und großem Willen agieren, um die drei Punkte einzufahren." Strasser muss auf insgesamt acht Spieler, die entweder verletzt oder gesperrt sind, verzichten. Bernard und Mura sind zudem angeschlagen. "Wir nehmen die Situation an und versuchen Lösungen zu finden", betont der ehemalige Profi. 

Hostert – Jeunesse

Hostert musste nach den beiden klaren 4:0-Siegen gegen Rümelingen beziehungsweise Etzella wieder einen Rückschlag beim 0:2 gegen Rosport hinnehmen. Nun will die Mannschaft von Trainer Henri Bossi wieder gegen Jeunesse überzeugen. Doch der Rekordmeister dürfte mit viel Elan antreten. Nach der Trennung von Trainer Marc Thomé hat Sébastien Grandjean das Ruder übernommen. "Ich bin sehr herzlich begrüßt worden", betont der 48-jährige Belgier. "Ich habe das Spielfeld auch mit einem breiten Grinsen betreten."

Grandjean stand bereits von 2011 bis 2012 bei Jeunesse in der Verantwortung. Er zeigte sich vom Zusammenhalt des Teams begeistert. "Es ist eine Truppe von Freunden mit einer ausgezeichneten Einstellung. Wichtig ist, dass die Spieler an unser gemeinsames Projekt glauben."

F91 – Racing 

Im Kampf um den Titel hat F91 seit vergangenem Spieltag eine ausgezeichnete Ausgangsposition. Die Mannschaft von Trainer Dino Toppmöller führt die Tabelle mit vier Punkten Vorsprung an. Nun geht es gegen den Europapokalaspiranten Racing. Dessen Trainer Frank Defays schwärmt in den höchsten Tönen vom Titelverteidiger. "F91 übernimmt in der Regel vom Anpfiff weg die Initiative und versucht, schnell ein Tor zu erzielen. Die Düdelinger sind das Pendant von Paris SG in Luxemburg. Wir müssen diszipliniert und effizient agieren."

Mondorf – Niederkorn

Niederkorn wird es schwer haben, noch in den Titelkampf einzugreifen. Die Mannschaft von Trainer Cyril Serredszum weist bereits einen Rückstand von sechs Punkten auf F91 auf. Nun soll zumindest die Teilnahme am Europapokal gesichert werden. "Das Rennen um die Europapokalteilnahme wird in meinen Augen bis zum letzten Spieltag umkämpft bleiben", betont Trainer Serredszum. Im Auswärtsspiel bei Mondorf soll die Ausgangsposition mit einem Sieg verbessert werden. Die Lokalmannschaft wird nach der bitteren 0:3-Niederlage gegen Racing auf Wiedergutmachung aus sein. 

Differdingen – Etzella 

Paolo Amodio hat Differdingen neues Leben eingehaucht. Nach dem Derbyerfolg gegen Niederkorn legte sein Team mit einem Sieg gegen Rümelingen nach. Der Fusionsverein darf wieder von der Europapokalteilnahme träumen. "Bislang läuft alles nach Plan. Ich bin zufrieden", erklärt Amodio, dem es auch in die Karten spielt, dass er nicht mit Verletzungssorgen konfrontiert ist. Nun geht es gegen Aufsteiger Etzella, der seit vier Spielen in der Meisterschaft sieglos ist.

Strassen – Titus Petingen

Strassen und Titus Petingen befinden sich auch noch im Rennen um die Europapokalplätze. Nun kommt es zum direkten Duell. Strassen ist seit neun Spielen in der BGL Ligue ungeschlagen. Doch Europa ist noch kein Thema, wenn man Trainer Manuel Correia glauben darf. "Wir reden nicht über Europa in der Kabine. Wir sind dabei, unsere Urlaube zu planen." Er stellt sich gegen Titus Petingen auf eine komplizierte Aufgabe ein. "Titus Petingen zählt viel Qualität in seinen Reihen und hat sich in der Winterpause gut verstärkt."

Die Defensive bereitet Titus Petingen weiterhin Sorgen. Der Fusionsverein musste in 19 Spielen bereits 35 Gegentreffer hinnehmen. 

Programm

Am Sonntag: 

16.00: RM Hamm Benfica – Rosport 

16.00: Hostert – Jeunesse 

16.00: Mondorf – Niederkorn 

16.00: F91 – Racing 

16.00: Differdingen – Etzella 

16.00: Strassen – Titus Petingen

 16.00: Fola – Rümelingen



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der FC Progrès Niederkorn hat seinen Rhythmus nach der Winterpause verloren. Es muss dringend ein Erfolgserlebnis her: Nun geht es ausgerechnet gegen F91.
Sebastien Thill (Progrès Niederkorn - 31) / Fussball BGL Ligue Luxemburg, 9. Spieltag Saison 2018-2019 / 06.10.2018 / F91 Düdelingen - FC Progrès Niederkorn / Stade Jos Nosbaum Dudelange / Foto: Yann Hellers
In der BGL Ligue wollen die Clubs vor der Länderspielpause nochmals punkten. Gespannt darf man vor allem auf den ersten Auftritt des FC Progrès nach dem Trainerwechsel sein.
50 Fussball BGL Ligue Spielzeit 2018-19 zwischen der Victoria Rosport gegen Progres Niederkorn am 19.08.2018 Sebastien THILL (31 PN)
Am siebten Spieltag in der BGL Ligue will Rekordmeister Jeunesse seine Tabellenführung im Duell mit Strassen festigen. Stadtrivale Fola steht unter Zugzwang.
Sortie de Koray Ozcan devant Omar Er Rfik / Football BGL Ligue, Luxembourg  / Journée 3 /  Saison 2018-2019 / US Mondorf vs Jeunesse Esch / Stade John Grün, Mondorf / Photo : Michel Dell’Aiera
Der zehnte Spieltag der BGL Ligue findet an diesem Wochenende statt. Während das Spitzentrio den Vorsprung ausbauen möchte, kommt es am Sonntag im Tabellenkeller zu wichtigen Duellen.
Patrik Kasel und die Rosporter müssen gegen Canach drei Punkte holen.