Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Das Regio Team Lëtzebuerg und die etwas andere Nachwuchsförderung
Sport 4 Min. 29.03.2022
Exklusiv für Abonnenten
Radsport

Das Regio Team Lëtzebuerg und die etwas andere Nachwuchsförderung

Zwölf der insgesamt 20 Fahrer waren bei der Vorstellung in Mersch anwesend.
Radsport

Das Regio Team Lëtzebuerg und die etwas andere Nachwuchsförderung

Zwölf der insgesamt 20 Fahrer waren bei der Vorstellung in Mersch anwesend.
Foto: Serge Waldbillig
Sport 4 Min. 29.03.2022
Exklusiv für Abonnenten
Radsport

Das Regio Team Lëtzebuerg und die etwas andere Nachwuchsförderung

Joe GEIMER
Joe GEIMER
Das Regio Team Lëtzebuerg will den Sportlern aus der zweiten Reihe eine Plattform bieten. Die Mannschaft soll keine Konkurrenz zu den bestehenden Clubs sein.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Das Regio Team Lëtzebuerg und die etwas andere Nachwuchsförderung“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Neues Datum, neue Kategorie. Die Luxemburg-Rundfahrt des kommendes Jahres wartet gleich mit ein paar interessanten Neuerungen auf.
Die Fahrer in Vianden - 3. Etappe - Mondorf/Diekirch - Skoda Tour de Luxembourg 2019 - Foto: Serge Waldbillig
International gehört Luxemburg zur Radsport-Weltklasse - doch die nationale Szene sieht eher trist aus. Um jungen Fahrern die Chance auf viele Rennen zu bieten, wurde nun das Team Jonk Léiwen gegründet.
Photo: Serge Daleiden
Grand Prix von Luxemburg 1997
Am 28. September 1997 wurde in der Formel 1 der erste GP von Luxemburg ausgetragen. Mit Michael Schumacher schied der größte Star früh aus: Er wurde von seinem Bruder Ralf von der Strecke geschoben.
German Ferrari driver Michael Schumacher (C) runs into the sand after colliding with his brother Ralf on Jordan-Peugeot (L) on the first curve after the start of the Luxembourg Formula One Grand Prix, 28 September, on the Nurburgring racetrack. Both had to abandon the race. / AFP PHOTO / UTA TOCHTERMANN
Cyclocross / Absage in Differdingen
Das Cyclocross-Rennen in Differdingen war in den vergangenen Jahren eines von vier internationalen Terminen in Luxemburg. Dieses Jahr findet das Rennen nicht statt: Der Organisator musste die Notbremse ziehen und macht seinem Ärger Luft.
Die Strecke in Fond-de-Gras hat es in sich.