Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Real ringt FC Bayern nieder
Sport 18.04.2017 Aus unserem online-Archiv
Champions League

Real ringt FC Bayern nieder

Cristiano Ronaldo erzielte drei Tore für Real, in dieser Szene kann Mats Hummels ihn nicht mehr stören.
Champions League

Real ringt FC Bayern nieder

Cristiano Ronaldo erzielte drei Tore für Real, in dieser Szene kann Mats Hummels ihn nicht mehr stören.
Foto: Reuters
Sport 18.04.2017 Aus unserem online-Archiv
Champions League

Real ringt FC Bayern nieder

Joe TURMES
Joe TURMES
Der FC Bayern ist im Viertelfinale der Champions League ausgeschieden. Der deutsche Meister unterlag Real Madrid nach Verlängerung mit 2:4.

(sid/jot) - Der FC Bayern ist im Viertelfinale der Champions League ausgeschieden. Der deutsche Meister unterlag Real Madrid nach Verlängerung mit 2:4. Nach 90 Minuten lag man noch mit 2:1 in Führung.

Bayern München ist im Viertelfinale der Champions League ausgeschieden. Nach dem 1:2 vor eigenem Publikum schnupperte der deutsche Meister bei Real Madrid an der Überraschung, musste sich aber mit 2:4 nach Verlängerung aus der Königsklasse verabschieden. Matchwinner bei den "Königlichen" war einmal mehr Cristiano Ronaldo, der drei Tore erzielte – wobei das vorentscheidende irregulär war. Der FC Bayern war durch einen von Lewandowski verwandelten Foulelfmeter in der 53.' in Führung gegangen. Cristiano Ronaldo glich in der 76.' aus. Unmittelbar danach unterlief Ramos ein Eigentor. Bayern führte mit 2:1. Doch bevor es in die Verlängerung ging, wurde Vidal in der 84.' wegen vermeintlichen Foulspiels vom ungarischen Unparteiischen Kassai des Feldes verwiesen.

In der Verlängerung spielte Real dann seine numerische Überlegenheit aus. Cristiano Ronaldo traf zunächst aus Abseitsposition zum 2:2 (105.'). Danach brachte der Portugiese sein Team mit 3:2 in Führung (109.'). Die Gegenwehr der Münchner war gebrochen, Asensio durfte sich auch noch in die Torschützenliste eintragen (112.').

Bei Bayern waren die angeschlagenen Innenverteidiger Boateng und Hummels etwas überraschend aufgelaufen. Sie kämpften wacker, konnten die Niederlage aber auch nicht verhindern. Der Luxemburger Jean Lemmer war Schiedsrichterbeobachter.

Atletico Madrid zieht 
Leicester den Zahn

Atletico Madrid ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hat das Champions-League-Abenteuer des tapferen englischen Meisters Leicester City im Viertelfinale beendet. Dem Vorjahresfinalisten reichte in einem sehenswerten Rückspiel ein 1:1 bei den „Foxes“, um den letzten Vertreter der englischen Premier League zu eliminieren. Zuvor hatten bereits Tottenham Hotspur, Manchester City und der FC Arsenal in der Königsklasse die Segel streichen müssen. Das Hinspiel hatten die Spanier vergangene Woche gegen den englischen Überraschungschampion mit 1:0 gewonnen.

Atletico-Eigengewächs Saul Niguez hatte in der 26.' für die Führung der Gäste gesorgt. Vardy ließ die Hausherren in der 61.' dann mit seinem zweiten Treffer in der Königsklasse wieder träumen. Atletico brach jedoch nicht ein.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der FC Bayern München trifft im Halbfinale der Fußball-Champions-League auf Titelverteidiger Real Madrid, Liverpool bekommt es mit der AS Rom zu tun.
James Rodriguez und die Bayern bekommen es im Halbfinale mit dem Titelverteidiger zu tun.
Dem zwölften soll bei Real Madrid der 13. Champions-League-Titel folgen. Paris SG ist nach einer beispiellosen Transferoffensive einer der Topherausforderer von Cristiano Ronaldo und Co.
Neymar, hier gegen Chris Philipps (r.), will mit Paris SG die Champions League gewinnen.
Real Madrid tritt im Finale der Champions League im Fußball gegen Juventus Turin an. Gegen den Stadtrivalen Atletico wankten die "Königlichen" zu Beginn des Halbfinal-Rückspiels aber gewaltig.
Real Madrids Karim Benzema, hier gegen Atleticos Antoine Griezmann (l.) und Stefan Savic (r.), leitete das Tor der "Königlichen" mit einer Weltklasse-Vorlage ein.
Halbfinal-Rückspiel in der Champions League
Real Madrid will als erster Club die Champions League zwei Mal in Serie gewinnen und erstmals seit 1958 das Doublé aus Ligatitel und Königsklasse schaffen. Aber Halbfinal-gegner Atletico hat sich trotz der hohen Hinspielniederlage noch nicht aufgegeben.
Atletico Madrid (Antoine Griezmann, l., und Lucas Hernandez, r.) wollen mit vereinten Kräften Stadtrivale Real (Sergio Ramos, M.) besiegen.
Halbfinal-Hinspiel in der Champions League
Real Madrid ist dem Endspiel in der Champions League ein großes Stück näher gekommen. Cristiano Ronaldo traf im Stadtderby gegen Atletico gleich dreifach.
Cristiano Ronaldo (l.) war wieder einmal der Mann des Abends.
Auslosung in der Champions League
Real Madrid muss im Halbfinal-Hinspiel der Champions League bei Manchester City ran. In München freut man sich auf das Aufeinandertreffen gegen die starke Truppe von Atletico Madrid, die im Viertelfinale den Titelverteidiger rausgeworfen hat.
Pep Guardiola kennt die spanische Liga sehr gut. Das könnte ein Vorteil sein, wenn die Bayern auf Atletico treffen.