Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Raymond Conzemius, der Transfer-Coup des COSL
Sport 4 Min. 22.07.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Raymond Conzemius, der Transfer-Coup des COSL

Raymond Conzemius ist aktuell noch Direktor des Sportlycée.

Raymond Conzemius, der Transfer-Coup des COSL

Raymond Conzemius ist aktuell noch Direktor des Sportlycée.
Foto: Guy Jallay
Sport 4 Min. 22.07.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Raymond Conzemius, der Transfer-Coup des COSL

David THINNES
David THINNES
Seit 2007 war Raymond Conzemius das Gesicht des Sportlycée. Zum 1. November 2020 wechselt der ehemalige Hochspringer zum COSL.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Raymond Conzemius, der Transfer-Coup des COSL“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Raymond Conzemius, der Transfer-Coup des COSL“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Tessy Gonderinger über das Sportlycée
Das Sportlycée startete im September 2007 mit vier Schulklassen im INS-Gebäude. Die Tischtennis-Nationalspielerin Tessy Gonderinger gehört zur ersten Generation der Sportlycée-Schüler und absolvierte dort auch ihr Abschlussexamen.
Tessy Gonderinger gehörte zur ersten Generation von Sportlycée-Schülern.
Classe d'accueil im Sportlycée
Seit Montag gibt es im „Sportlycée“ eine „classe d'accueil“ mit 15 Schülern aus Afghanistan und dem Irak, die dort alphabetisiert werden und hauptsächlich Französisch lernen.