Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Rassismus-Vorfall: Drei Männer stellen sich
Sport 22.03.2019

Rassismus-Vorfall: Drei Männer stellen sich

Leroy Sané wurde im Länderspiel gegen Serbien das Ziel übler Beschimpfungen.

Rassismus-Vorfall: Drei Männer stellen sich

Leroy Sané wurde im Länderspiel gegen Serbien das Ziel übler Beschimpfungen.
Foto: dpa
Sport 22.03.2019

Rassismus-Vorfall: Drei Männer stellen sich

Nach rassistischen Ausfällen gegen deutsche Fußball-Nationalspieler während des Länderspiels in Wolfsburg gegen Serbien haben sich drei Männer der Polizei gestellt.

(dpa) - Nach den mutmaßlich rassistischen Äußerungen von Zuschauern während des Länderspiels gegen Serbien haben sich drei Männer bei der Polizei in Wolfsburg gemeldet. Sie hätten sich in einer ersten Vernehmung zu den Vorwürfen geäußert, teilte ein Polizeisprecher am Freitag mit. Zum Inhalt wollte er mit Blick auf das laufende Verfahren keine Stellung beziehen. Die Polizei werde weitere Ermittlungen anstrengen und den Vorgang voraussichtlich Anfang kommender Woche an die Staatsanwaltschaft Braunschweig abgeben, kündigte er an. Die Männer seien zwischen 30 und 40 Jahren alt und hätten sich bereits Donnerstagnachmittag gestellt, meldete die „Braunschweiger Zeitung“.


Sportjournalist André "Dré" Voigt war am Abend nach dem Vorfall sichtlich bewegt.
Polizei ermittelt zu Rassismus beim DFB-Länderspiel
Leroy Sané und Ilkay Gündogan sollen während des Länderspiels Deutschland gegen Serbien von drei Zuschauern rassistisch beleidigt worden sein. Ein Sportjournalist machte den Vorfall mit einem Video öffentlich.

Die Ermittlungen seien wegen des Verdachts der Volksverhetzung eingeleitet worden, nachdem es mehrere Hinweise unter anderem vom Deutschen Fußball-Bund gegeben habe, sagte Polizeisprecher Thomas Figge. Sollten sich die Vorwürfe bestätigen, könnten sogar Haftstrafen drohen. Wegen des Vorfalls hat die Polizei auch den Journalisten André Voigt als Zeugen vorgeladen. „Er ist als Zeuge geführt und soll entsprechend aussagen“, sagte Figge dazu.

Zuvor hatte Voigt in sozialen Netzwerken ein Video veröffentlicht, in dem er von verbalen Ausfällen von drei Zuschauern während des Spiels am Mittwoch in Wolfsburg berichtet hatte. So seien Leroy Sané und Ilkay Gündogan rassistisch beleidigt worden, hatte Voigt berichtet. Er ist Chefredakteur des Basketball-Magazins „Five“. Auch danach sei es weiter gegangen, bis hin zu Äußerungen wie „Heil Hitler“.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Titelrennen wieder offen
Leroy Sané hat Meister Manchester City im Spitzenspiel gegen den FC Liverpool zum Sieg geschossen und die englische Meisterschaft wieder spannend gemacht.
Manchester City's German midfielder Leroy Sane celebrates after scoring their second goal during the English Premier League football match between Manchester City and Liverpool at the Etihad Stadium in Manchester, north west England, on January 3, 2019. (Photo by Oli SCARFF / AFP) / RESTRICTED TO EDITORIAL USE. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or 'live' services. Online in-match use limited to 120 images. An additional 40 images may be used in extra time. No video emulation. Social media in-match use limited to 120 images. An additional 40 images may be used in extra time. No use in betting publications, games or single club/league/player publications. /