Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Radsportwelt trauert um Lambrecht
Sport 05.08.2019

Radsportwelt trauert um Lambrecht

Bjorg Lambrecht wurde nur 22 Jahre alt.

Radsportwelt trauert um Lambrecht

Bjorg Lambrecht wurde nur 22 Jahre alt.
Foto: AFP
Sport 05.08.2019

Radsportwelt trauert um Lambrecht

Eine schreckliche Tragödie: Der belgische Radprofi Bjorg Lambrecht ist nach einem Sturz bei der Polen-Rundfahrt gestorben.

(SID) - Der belgische Radprofi Bjorg Lambrecht ist auf der dritten Etappe der 76. Polen-Rundfahrt nach einem Sturz im Alter von 22 Jahren ums Leben gekommen. Das bestätigte sein Rennstall Lotto Soudal am Montagabend. "Die größtmögliche Tragödie für Bjorgs Familie, Freunde und Teamkollegen ist geschehen. Ruhe in Frieden, Bjorg", teilte der belgische Rennstall auf Twitter mit.

Lambrecht war in der Anfangsphase der dritten Etappe gestürzt und ins Krankenhaus im Süden der polnischen Stadt Rybnik gebracht worden. Dort verstarb er kurze Zeit später.

Lambrecht galt als aufstrebendes Talent im Radsport. Beim diesjährigen Tour-Härtetest Criterium du Dauphine in Frankreich hatte er die Wertung der besten Jungprofis gewonnen, bei der U23-WM im Vorjahr belegte er im Straßenrennen den zweiten Rang. Lambrecht startete erst in seinem zweiten Jahr auf der World Tour.

Nach Angaben des polnischen Online-Portals Onet sei Lambrecht auf dem dritten Teilstück der Polen-Rundfahrt nach 30 km in eine Betonkonstruktion gefahren, nachdem es plötzlich angefangen hatte zu regnen. Der Veranstalter berichtete, dass Lambrecht zunächst noch auf der Straße liegend reanimiert worden sei, ehe der Transport ins Krankenhaus erfolgte. Infolge der Witterungsbedingungen war es zu mehreren Stürzen auf der Etappe gekommen.

Das Sportliche geriet durch die Tragödie in den Hintergrund. Der deutsche Sprinter Pascal Ackermann (Kandel) feierte seinen zweiten Erfolg auf der diesjährigen Rundfahrt und verteidigte seine Führung in der Gesamtführung damit erfolgreich.

Der 25-Jährige vom Team Bora-hansgrohe fuhr nach 157 km von Chorzow nach Zabrze im Massensprint zwar als Zweiter über die Ziellinie, bekam nach der Zurückstufung des eigentlich siegreichen Niederländers Fabio Jakobsen (Deceuninck-Quick-Step) aber den Etappensieg zugesprochen. Jakobsen hatte sich im Zielsprint mit der linken Hand den Weg freigemacht und wurde daher rückversetzt. Die Siegerehrung wurde infolge des Unglücks abgesagt.

Das traditionelle Straßenradrennen führt über sieben Etappen von Krakau nach Bukowina.

Bei der Polen-Rundfahrt ist auch der Luxemburger Bob Jungels im Einsatz.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lambrecht starb an einem Leberriss
Der am Montag bei der Polen-Rundfahrt tödlich verunglückte belgische Radprofi Bjorg Lambrecht ist an schweren inneren Verletzungen gestorben.
Die Radsportwelt trauert um Bjorg Lambrecht.
"Der Radsport verliert einen neuen Stern"
Nach seinem tragischen Unfall von Bjorg Lambrecht bei der Polen-Rundfahrt verliert der belgische Radsport eine seiner großen Hoffnungen. Die Radsportwelt reagiert geschockt.
05.08.2019, Polen, Chorzow: Radsport: UCI WorldTour, Polen-Rundfahrt, Chorzow-Zabrze (150,5km), 3. Etappe. Bjorg Lambrecht aus Belgien vom Team Lotto Soudal zu Beginn der dritten Etappe. Der 22-Jährige stürzte am Montag auf der dritten Etappe von Chorzów nach Zabrze so schwer, dass er reanimiert werden musste und mit einem Helikopter ins Krankenhaus geflogen wurde. Der Belgier erlag seinen Verletzungen, wie sein Rennstall Lotto Soudal und die Tour-Veranstalter mitteilten. Foto: Forum/ Szymon Gruchalski/FORUM/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
"Mehr als ein Radrennen"
Nach zehn Jahren Pause ist die Deutschland Tour wieder da. Das liegt vor allem an einem Luxemburger. Claude Rach trägt die Verantwortung.
Claude Rach zusammen mit Marcel Kittel bei der Tour de France des vergangenen Jahres.