Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Majerus lässt keine Zweifel aufkommen
Sport 20.06.2021
Radsport-Meisterschaften

Majerus lässt keine Zweifel aufkommen

Christine Majerus ist und bleibt die Dominatorin in Luxemburg.
Radsport-Meisterschaften

Majerus lässt keine Zweifel aufkommen

Christine Majerus ist und bleibt die Dominatorin in Luxemburg.
Foto: Serge Waldbillig
Sport 20.06.2021
Radsport-Meisterschaften

Majerus lässt keine Zweifel aufkommen

Joe GEIMER
Joe GEIMER
Christine Majerus holt sich in Harlingen ihren 37. Titel! Ganz spannend war der Wettkampf der Junioren.

(jg/DW) - Christine Majerus (SD Worx) hat bei den Radsport-Meisterschaften in Harlingen nichts anbrennen lassen und am Sonntag souverän gewonnen. Im Straßenrennen der Frauen ist es der zwölfte Titel in Serie für Luxemburgs Ausahmefahrerin. Die 34-Jährige siegte als Solistin und setzte sich bei der Elite letztendlich mit großem Vorsprung vor Sophie Margue und Mia Berg durch. 


Kevin Geniets (Groupama-FDJ) ist Landesmeister 2021 im Zeitfahren - Radsport-Landesmeisterschaften im Zeitfahren 2021 - Foto: Serge Waldbillig
Radprofi Geniets holt den Titel im Zeitfahren
Straßen-Landesmeister Kevin Geniets gewinnt bei den Luxemburger Titelkämpfen im Kampf gegen die Uhr. Christine Majerus siegt souverän.

„Jedes Rennen und jeder Sieg ist besonders“, meint Majerus nach ihrem Sieg. „Aber ich zähle die Titel nicht mit. Es kommt nicht auf die Zahl an, sondern auf die Qualität der Rennen, die man fährt. Es ist immer mein Ziel, bei jeder Meisterschaft so gut wie möglich zu fahren und ein schönes, animiertes Rennen zu bieten.“ 

Nach der ersten von vier Runden hatte sich Majerus mit U23-Fahrerin Nina Berton (Andy Schleck Cycles) abgesetzt, der sie erst in der letzten Runde davonfuhr. 

Das nächste große Ziel für Majerus sind die Olympischen Spiele in Tokio. Doch die kommenden Tage wird sie es etwas langsamer angehen lassen: „Vor Olympia muss ich noch zum zweiten Mal geimpft werden. So kann ich mögliche Nebeneffekte verarbeiten. Anschließend fahre ich in die Alpen, um mich auf Tokio vorzubereiten. Die dortige Strecke ist etwas für Bergfahrerinnen – und zu denen gehöre ich definitiv nicht. Vor den Olympischen Spielen steht aber erst noch die Baloise Ladies Tour in Belgien an.“

Berton, die ingesamt Zweitschnellste, durfte sich am Sonntag bei den Frauen über den Titel in der U23-Kategorie freuen, während Marie Schreiber ihren Titel bei den Juniorinnen erfolgreich verteidigte.

Mathieu Kockelmann (r.) behauptet sich ganz knapp vor Arno Wallenborn.
Mathieu Kockelmann (r.) behauptet sich ganz knapp vor Arno Wallenborn.
Foto: Serge Waldbillig

Richtig spannend war der Wettkampf der Junioren: Mathieu Kockelmann (CC Chevigny) setzte sich im Sprint knapp vor Arno Wallenborn (Schifflingen) durch.

Bereits am Samstag waren in einigen Kategorien die neuen Titelträger gekürt worden: Freuen durften sich Steve Fries (Masters), Matt Esser (Minimes), Amy Breuer (Minimes Mädchen), Flavio Astolfi (Cadets), Kylie Bintz (Cadettes), Oliver Korva (Débutants) und Anouk Schmitz (Débutantes).

Die Titel im Einzelzeitfahren waren bereits am Freitag auf anspruchsvoller Strecke in Harlingen vergeben worden.

 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Radsport-Meisterschaften
Kevin Geniets hat es geschafft. Der Radprofi hat seinen Titel als Landesmeister im Straßenrennen erfolgreich verteidigt.