Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Radsport: Jungels bleibt Zwölfter
Bob Jungels konnte sich über den Tageserfolg seines Teamkollegen freuen.

Radsport: Jungels bleibt Zwölfter

Archivfoto: Serge Waldbillig
Bob Jungels konnte sich über den Tageserfolg seines Teamkollegen freuen.
Sport 07.02.2016

Radsport: Jungels bleibt Zwölfter

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
Bob Jungels erreichte auf der Abschlussetappe der "Volta a la Comunitat Valenciana" das Ziel mit dem Hauptfeld und beendet die Rundfahrt auf Platz zwölf. Laurent Didier landete bei der Herald Sun Tour auf Rang 25.

(bob) - Bob Jungels (Etixx-Quick-Step) ist auf der Abschlussetappe der "Volta a la Comunitat Valenciana" auf Rang 28 mit dem Hauptfeld ins Ziel gekommen und beendet die Rundfahrt auf Platz zwölf (auf 1'58''). Nach 120,6 km um Valencia behauptete Wout Poels (NL/Sky) die Gesamtführung und platzierte sich im Endklassement vor Luis Leon Sanchez (E/Astana/46'') und Benat Intxausti (E/Sky/56'').

Im Massenspurt fuhr ein Teamkollege von Jungels als erster Fahrer über die Ziellinie: Stijn Vandenbergh (B/2.12'25'') platzierte sich vor den Niederländern Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo) und Raymond Kreder (Roompot-Oranje Peloton).

Laurent Didier (Trek-Segafredo/4'02'') hat die Herald Sun Tour (UCI-Kat. 2.1) in Australien auf Rang 25 abgeschlossen. Der Luxemburger landete auf der vierten und letzten Etappe auf Platz 27 (2'25''). Nach 122 Kilometern um und durch Arthurs Seat triumphierte Gesamtsieger Christopher Froome (GB/2.58'44'') vor den Lokalmatadoren Damien Howson (Orica-GreenEdge/17'') und Jonathan Clarke (UnitedHealthcare/21''). Mit seiner Leistung sicherte sich Didier drei Zähler in der UCI-Weltrangliste.


.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Quick-Step schlägt wieder zu
Julien Alaphilippe beschert seinem Rennstall bei der Tour of Britain einen Gesamtsieg. Auch Bob Jungels erzielt als Fünfter ein starkes Resultat, während Jempy Drucker auf der letzten Etappe überzeugt.
Bob Jungels (Quick-Step) - Tour de France 2018 – 19. Etappe – Lourdes / Laruns – 200,5km – Foto: Serge Waldbillig
Tirreno-Adriatico: Jungels begrenzt den Zeitverlust
Bei der Tirreno-Adriatico hat Jungels vor dem Einzelzeitfahren zum Abschluss beste Karten, auf das Schlusspodium zu fahren. Auf der sechsten Etappe wies er einen Rückstand von 7'' auf Tagessieger Greg van Avermaet auf.
Bob Jungels (Etixx-Quick Step) - Tirreno Adriatico - 4.Etappe Montalto di Castro-Foligno - Foto: cyclingpix.lu
Radsport: Jungels gibt Führung ab
Nach seinem Auftakttriumph bei der Tour of Oman musste Bob Jungels am Mittwoch die Gesamtführung abgeben. Auf der 162 km langen zweiten Etappe belegte er Platz 31.
Auf der zweiten Etappe der Tour of Oman setzte sich Edvald Boasson Hagen durch.
Kurioses aus Spanien: Jungels biegt falsch ab
So kann es gehen: Bob Jungels warf am Freitag auf der dritten Etappe der Valencia-Rundfahrt alles in die Waagschale, attackierte und ... bog anschließend falsch ab. Die Siegeschancen waren dahin, doch der Luxemburger nahm das Missgeschick mit Humor.