Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Druckers Rennstall mit ungewisser Zukunft
Sport 05.07.2016 Aus unserem online-Archiv
Radsport

Druckers Rennstall mit ungewisser Zukunft

Jempy Drucker, hier bei der SkodaTour de Luxembourg 2016, streift demnächst vielleicht ein anderes Trikot über.
Radsport

Druckers Rennstall mit ungewisser Zukunft

Jempy Drucker, hier bei der SkodaTour de Luxembourg 2016, streift demnächst vielleicht ein anderes Trikot über.
Foto: Serge Waldbillig
Sport 05.07.2016 Aus unserem online-Archiv
Radsport

Druckers Rennstall mit ungewisser Zukunft

Laut einem Medienbericht verliert der Rennstall von Radprofi Jempy Drucker zum Ende der nächsten Saison seinen Hauptsponsor. Damit wäre die Zukunft des Luxemburgers ungewiss.

(jan) - Muss sich Jempy Drucker nach der kommenden Saison einen anderen Rennstall suchen? Wie die französische Zeitung "L'Équipe" am Dienstag mitteilte, will Hauptsponsor Andy Rihs seine finanzielle Unterstützung für BMC Ende 2017 einstellen. Auch der 29-jährige Luxemburger wäre davon betroffen.

Die Zusammenarbeit mit dem Schweizer Hörgeräte-Unternehmer wäre dann zehn Jahre lang gelaufen. BMC wurde 2006 gegründet, 2007 stieg der 73-Jährige nach der Auflösung seines Phonak Cycling Teams in den Schweizer Rennstall ein. Der Fahrradhersteller BMC gehört ebenfalls zu seinem Imperium.

Rhis wolle dem Radsport wohl erhalten bleiben, seine Unterstützung aber als Material-Partner auf ein anderes Team konzentrieren. Drucker, der seit 2015 für BMC fährt, müsste dann ebenfalls eine neue Mannschaft finden.

Druckers Vertrag bei BMC läuft Ende 2017 aus.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Jempy Druckers Radsportteam BMC hat wohl einen neuen Investor gefunden. Laut einem Bericht will Claude Biver mit dem Schweizer Uhrenunternehmen Tag Heuer in den Rennstall einsteigen.
Der Luxemburger Claude Biver ist CEO des Schweizer Uhrenunternehmens Tag Heuer.
Dritte Etappe der Tour de Luxembourg
Anthony Turgis hat die dritte Etappe der SkodaTour de Luxembourg gewonnen. Alex Kirsch wurde starker Elfter, während Jempy Drucker vorzeitig vom Rad stieg.
Zweite Etappe der Tour de Luxembourg
Jempy Drucker hat die Gesamtführung auf der zweiten Etappe der SkodaTour de Luxembourg nach einem Sturz abgeben müssen. Beim Sieg von Philippe Gilbert fuhr Alex Kirsch auf den guten dritten Platz.
76. Skoda Tour de Luxembourg
Endlich hat er’s geschafft. Nach mehreren Ehrenplätzen in den vergangenen Jahren, fährt Jempy Drucker beim Prolog in der Haupstadt die schnellste Zeit und geht am Donnerstag als Leader an den Start der ersten Etappe.
Jempy Drucker (BMC) / Podium / Cyclisme / Prologue / 2016 / 01.06.2016 / Tour de Luxembourg / Ville de Luxembourg / Foto: Yann Hellers
Nun ist es Gewissheit: Jempy Drucker hat seinen Vertrag beim Team BMC verlängert. Der 29-jährige Radprofi hat für ein Jahr mit Option auf ein weiteres unterschrieben.
Jempy Drucker darf sich freuen: Er hat beim Team BMC einen Vertrag über ein Jahr mit Option auf ein weiteres unterschrieben.