Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Radsport: Ausreißer Jungels am Schlussanstieg gestellt
Sport 14.08.2020

Radsport: Ausreißer Jungels am Schlussanstieg gestellt

Bob Jungels versucht sich am Freitag als Ausreißer.

Radsport: Ausreißer Jungels am Schlussanstieg gestellt

Bob Jungels versucht sich am Freitag als Ausreißer.
Foto: AFP
Sport 14.08.2020

Radsport: Ausreißer Jungels am Schlussanstieg gestellt

Daniel WAMPACH
Daniel WAMPACH
Bob Jungels hat sich auf der dritten Etappe des Critérium du Dauphiné als Ausreißer versucht. Ein Italiener war am Ende schneller als alle anderen.

Bob Jungels hat sich auf der dritten Etappe des Critérium du Dauphiné vorne gezeigt. Der Luxemburger Meister riss auf den 157 km mit zwei schweren Steigungen aus, wurde aber am letzten Anstieg von den Favoriten gestellt.


Ivan Centrone lässt sich feiern.
Centrone: „Mein Name war in aller Munde“
Ivan Centrone fährt für ein Radteam aus der dritten Liga. Natura4Ever-Roubaix Lille Métropole lautet der sperrige Name seines Arbeitgebers. Der 24-Jährige will es bis ganz nach oben schaffen.

Neun Fahrer bildeten die Ausreißergruppe des Tages, neben Jungels waren unter anderem auch Davide Formolo (I/UAE) und Sören Kragh Andersen (DK/Sunweb) dabei. An der 17 km langen Steigung des Col de la Madeleine, dessen Gipfel sich 52 km vor dem Ziel befand, fiel die Gruppe auseinander. Formolo überquerte den Gipfel alleine, quälte sich die Schlusssteigung hinauf und schaffte es tatsächlich, als Erster über die Ziellinie in Saint-Martin-de-Belleville zu fahren.

Davide Formolo rettete seinen Vorsprung ins Ziel.
Davide Formolo rettete seinen Vorsprung ins Ziel.
Foto: AFP

Die ersten Favoriten kamen mit 33'' Rückstand an. Der Gesamtführende Primoz Roglic (SLO/Jumbo) ließ nichts anbrennen und holte sich als Zweiter noch sechs Bonussekunden. Dritter wurde Thibaut Pinot (F/FDJ). Nairo Quintana (COL/Arkéa), Egan Bernal (COL/Sky), Romain Bardet (F/Ag2r) und Richie Porte (AUS/Trek) haben neun weitere Sekunden eingebüßt.

Roglic führt die Gesamtwertung mit 14'' Vorsprung auf Pinot und 20'' auf den Deutschen Emanuel Buchmann (Bora) an. Bernal liegt 31'' zurück. Michel Ries (Trek) kam als bester Luxemburger mit einem Rückstand von 13'09'' auf Platz 51 ins Ziel. Jungels wurde am Ende 66. mit 15'52'' Rückstand - und fuhr in der gleichen Gruppe als Christopher Froome (GB/Ineos) ins Ziel.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Jungels greift an, Roglic siegt
Mit einer starken Fahrt als Ausreißer auf der letzten Bergetappe der Tour de France hat Bob Jungels in der Gesamtwertung zwei Plätze gut gemacht.
Primoz Roglic (SLO/LottoNL-Jumbo) holt sich den Etappensieg in Laruns und verbessert sich in der Gesamwertung auf Rang drei.