Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Radprofis im Training: Alle Wege führen nach Spanien
Sport 4 Min. 17.12.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Radprofis im Training: Alle Wege führen nach Spanien

Bob Jungels fühlt sich an der Costa Blanca stets wohl, wie das Foto aus dem Jahr 2019 zeigt.

Radprofis im Training: Alle Wege führen nach Spanien

Bob Jungels fühlt sich an der Costa Blanca stets wohl, wie das Foto aus dem Jahr 2019 zeigt.
Foto: Serge Waldbillig
Sport 4 Min. 17.12.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Radprofis im Training: Alle Wege führen nach Spanien

Joe GEIMER
Joe GEIMER
Die Pause ist vorbei. Die Radprofis trainieren wieder. Auch die Luxemburger Fahrer sitzen erneut auf ihren Fahrrädern.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Radprofis im Training: Alle Wege führen nach Spanien“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Andy Schleck Cycles-CP NVST-Immo Losch ist das erste Frauen-Kontinentalteam der nationalen Radsportgeschichte.
Mia Berg (L/ASC-Immo Losch) - Le Samyn des Dames 2020 - Foto: Serge Waldbillig
In exakt einem Monat soll das erste WorldTour-Rennen der Post-Lockdown-Ära anstehen. Luxemburgs Radprofis bereiten sich intensiv auf die Fortsetzung der Saison vor.
Bob Jungels und seine Teamkollegen besichtigten die Streckenführung einiger Flandernklassiker.
Vertragsverlängerung steht bevor
Gute Neuigkeiten für Laurent Didier: Der Luxemburger des Teams Trek-Segafredo wird auch kommendes Jahr das Trikot seines aktuellen Arbeitgebers überstreifen.
Laurent Didier: "Nach der Spanien-Rundfahrt werden die letzten Details geklärt."
Abschalten in der rennfreien Zeit
Dreieinhalb Monate. So lange dauert die Rennpause im Radsport – zumindest auf World Tour-Ebene. In exakt vier Wochen wird es für viele der Profis bereits wieder ernst: Die Tour Down Under eröffnet dann das Jahr 2016 in der Königklasse.
Jempy Drucker heiratete seine langjährige Freundin Lynn.