Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Radfahrerland Luxemburg: Nicht normal
Kommentar Sport 22.07.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Radfahrerland Luxemburg: Nicht normal

Andy Schleck genießt die Tage im Gelben Trikot.

Radfahrerland Luxemburg: Nicht normal

Andy Schleck genießt die Tage im Gelben Trikot.
Foto: Serge Waldbillig
Kommentar Sport 22.07.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Radfahrerland Luxemburg: Nicht normal

Joe GEIMER
Joe GEIMER
Andy Schleck steht als Gesamtsieger der Tour de France 2010 in den Geschichtsbüchern. Es war der Höhepunkt einer Zeit, in der die Luxemburger Radprofis bei der Frankreich-Rundfahrt eine entscheidende Rolle spielten.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Radfahrerland Luxemburg: Nicht normal“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Radfahrerland Luxemburg: Nicht normal“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bei der 106. Tour de France feiert das Gelbe Trikot des Gesamtführenden seinen 100. Geburtstag. Die ehemaligen Radprofis Andy und Fränk Schleck beschreiben, wie man sich im Maillot Jaune fühlt.
Um es vorwegzunehmen: Die Frankreich-Rundfahrt 2016 wird bei „normalem“ Rennverlauf nicht in die Luxemburger Sportgeschichte eingehen. Doch Luxemburg hat noch viele Talente und die Zukunft sieht rosig aus.
Lange nichts mehr gehört von ... Acacio da Silva
Der frühere Radprofi Acacio da Silva gilt hierzulande nach wie vor als Ikone. Der Inhaber einer Immobilienfirma erinnert sich noch an seine größten Erfolge.
2009 startete Andy Schleck durch und wurde Zweiter bei der Tour de France. Das Gelbe Trikot des Gesamtsiegers für 2010 streifte er erst über, als Contador der Sieg aberkannt wurde. Eine Karriere in Bildern.
2001: Andy als 15-Jähriger auf dem Podium der Cyclocross-Meisterschaften bei den Débutants.