Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Racing und Résidence triumphieren
Sport 10.02.2018 Aus unserem online-Archiv
Basketball

Racing und Résidence triumphieren

Scott Morton (r.), Louis Soragna und Co. haben zu Hause gewonnen.
Basketball

Racing und Résidence triumphieren

Scott Morton (r.), Louis Soragna und Co. haben zu Hause gewonnen.
Foto: Ben Majerus / LW-Archiv
Sport 10.02.2018 Aus unserem online-Archiv
Basketball

Racing und Résidence triumphieren

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
In der Auf- und Abstiegsgruppe der Männer im Basketball bleibt es spannend. Racing hat sich zu Hause gegen Contern durchgesetzt und Résidence gewann gegen Arantia.

(bob) - Racing hat den nächsten Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Die Hauptstädter setzten sich in der Auf- und Abstiegsgruppe mit 76:67 gegen Contern durch. US-Amerikaner Fuller überragte mit 38 Zählern.

Arantia musste derweil die erste Saisonniederlage hinnehmen. Die Mannschaft aus dem Norden unterlag Résidence auswärts mit 75:92. Dennoch führt Arantia weiterhin souverän die Aufstiegsgruppe vor Kordall an.

Die Steelers mussten sich BC Mess vor heimischer Kulisse nach Verlängerung mit 111:122 geschlagen geben. Heffingen gewann bereits am Freitag in Hesperingen gegen Telstar (86:66).


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

In der Basketballmeisterschaft hat sich Heffingen eine gute Ausgangslage im Kampf um den Aufstieg gesichert. Im Abstiegskampf stoppten die Musel Pikes ihre Talfahrt.
Max Schmit (Heffingen #4), Jairo Delgado (Etzella Ettelbrueck - 9) 
/ Basketball, Loterie Nationale Coupe de Luxembourg, Pokal, Saison 2018-2019, Halbfinale / 
03.02.2019 /
US Heffingen - Etzella Ettelbrück / 
Coque - Gymnase, Luxemburg /
Foto: Ben Majerus
Die Musel Pikes haben die Vorlage von Konkurrent Etzella genutzt und sich am letzten Spieltag der Titelgruppe den zweiten Tabellenplatz gesichert. T71 verlor in Steinsel, landet demnach auf Platz vier und steht im Halbfinale vor einer hohen Hürde.
Jesse Vonn Morgan Jr (AB Contern) und Clancy Mac Rugg (Musel Pikes).