Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Racing-Frauen feiern ersten Sieg eines luxemburgischen Teams
Sport 18.08.2021
Champions League

Racing-Frauen feiern ersten Sieg eines luxemburgischen Teams

Precillia Rinaldi erzielt das entscheidende Tor.
Champions League

Racing-Frauen feiern ersten Sieg eines luxemburgischen Teams

Precillia Rinaldi erzielt das entscheidende Tor.
Foto: Stéphane Guillaume/LW-Archiv
Sport 18.08.2021
Champions League

Racing-Frauen feiern ersten Sieg eines luxemburgischen Teams

Andrea WIMMER
Andrea WIMMER
Racing gelingt im bosnischen Zenica ein historischer Erfolg. Gegen Sarajevo reicht dem Außenseiter ein Treffer.

Jubel bei den Fußballfrauen des Racing: Als erste Luxemburger Mannschaft hat das Team aus der Hauptstadt einen Sieg in der Champions League der Frauen geschafft. Die Spielerinnen um Kapitänin Julie Wojdyla gewannen am Mittwoch mit 1:0 gegen den vielfachen bosnischen Meister SFK Sarajevo. In Zenica erzielte Precillia Rinaldi das entscheidende Tor in der 66.'.

Racing präsentierte sich gegen den Favoriten von Anfang an als schwerer Gegner. Die Luxemburgerinnen hatten die besseren Torchancen. In der ersten Halbzeit boten sich Wojdyla (4.', 14.'), Catarina Teixeira (23.') und Karolina Kohr (34.') Möglichkeiten.

Die Gastgeberinnen kamen erst spät gefährlich vor das Tor von Racing-Keeperin Andréa Burtin. Nach dem Seitenwechsel behielten die Gäste die Oberhand. Rinaldi traf schließlich nach einem Pass von Kohr zur verdienten Racing-Führung.


Dominik Stolz (10 Hespérange) Dwayn Holter (27 Racing Union)
football - BGL Ligue - saison 2021/2022 - 1 ere journée - Racing Luxembourg - Swift Hesperange - 07/08/2021 - Stade Achille Hammerel

foto : Vincent Lescaut
Racing-Trainer Saibene muss den Unverzichtbaren ersetzen
Der ambitionierte Racing legt in der neuen Fußballsaison einen Stolperstart hin. Vor dem zweiten Spieltag kommen personelle Probleme dazu.

Der Luxemburger Meister hatte im vergangenen Jahr erstmals am internationalen Vereinswettbewerb teilgenommen und war nach einem 1:6 gegen Ferencvaros Budapest ausgeschieden.

Diesmal geht die Champions League, die in einem neuen Modus ausgetragen wird, für Racings Frauen weiter. Am Samstag treten sie im Gruppenfinale gegen Benfica (P) an.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Differdingen hat Historisches im Futsal geschafft. Doch das Team hat Blut geleckt und will auch im Sechzehntelfinale der Champions League überzeugen.
Rafael da Silva Bocum et Frederico Sá Lima Torres, droite, FCD03 / Foto: Stéphane Guillaume
Einfallslose Dortmunder, ein glanzloser FC Barcelona, ein bärenstarker Titelverteidiger und ein kaltschnäuziger FC Chelsea. So lassen sich die Partien vom Mittwochabend in der Fußball-Champions-League resümieren.
Trainer Frank Lampard feiert mit Torschütze Michy Batshuayi.
Für die Luxemburger Nationalelf war es ein Abend zum Vergessen. Für Vincent Thill persönlich sicherlich nicht. Bei der 1:3-Niederlage gegen Nigeria erzielte das Ausnahmetalent sein erstes Länderspieltor.
Vincent Thill (Luxemburg #10)

/ Fussball, Freundschaftsspiel, Laenderspiel, Testspiel, Saison 2015-2016 / 31.05.2016 /
Luxemburg - Nigeria (Luxembourg vs Nigeria) / 
Stade Josy Barthel, Luxemburg /
Foto: Ben Majerus