Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Racing bleibt oben dran, Wiltz befreit sich
Sport 26.09.2021
BGL Ligue

Racing bleibt oben dran, Wiltz befreit sich

Der Wiltzer Stürmer Sanel Ibrahimovic jubelt mit Edis Osmanovic (l.).
BGL Ligue

Racing bleibt oben dran, Wiltz befreit sich

Der Wiltzer Stürmer Sanel Ibrahimovic jubelt mit Edis Osmanovic (l.).
Foto: Vincent Lescaut
Sport 26.09.2021
BGL Ligue

Racing bleibt oben dran, Wiltz befreit sich

Jan MORAWSKI
Jan MORAWSKI
Während die Hesperinger Krise in der höchsten Fußballliga wetergeht, feiert RM Hamm Benfica den ersten Saisonsieg.

Am achten Spieltag der BGL Ligue hat Tabellenführer F91 zwar seine Hausaufgaben gemacht, doch die Verfolger bleiben hartnäckig. Weiterhin Zweiter ist der Racing, der mit einem Auswärtssieg gegen Niederkorn ein Ausrufezeichen setzte.

Die Mannschaft von Trainer Jeff Saibene gewann am Sonntag mit 2:0 beim FC Progrès. Vor fast 700 Zuschauern erzielten Karim Rossi (78.') und Jonathan Hennetier (90. + 1.') die späten Tore. Mit 18 Zählern liegen die Hauptstädter nur zwei Punkte hinter Düdelingen, das parallel mit 6:1 über Etzella hinwegfegte.

Derweil hat sich Wiltz aus dem Tabellenkeller befreit. Das Team lag gegen Differdingen durch ein Tor von Ex-Nationalspieler Aurélien Joachim (36.') hinten, doch Sanel Ibrahimovic (38.') und Dusan Crnomut (68.') drehten die Partie zugunsten der Gastgeber.

Ein dicke Überraschung gelang aber dem Team aus Strassen, das nach dem 1:0-Sieg bei Titelaspirant Hesperingen auf Rang drei kletterte. Beim FC Swift verpuffte der Trainerwechsel-Effekt also vorerst. Meister Fola gewann mit 2:1 bei Rodange, das nach dem ersten Saisonsieg von RM Hamm Benfica (1:0 gegen Rosport) die Rote Laterne übernahm.

Ebenfalls ein einziges Tor reichten Jeunesse gegen Mondorf und Titus Petingen in Hostert zum Sieg.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Spitzenspiel in der BGL Ligue
Am 21. Spieltag in der BGL Ligue liegt der Fokus auf dem Spitzenspiel zwischen F91 und Differdingen. Die Düdelinger könnten eine Vorentscheidung im Titelkampf herbeiführen.
Differdingen setzt auf die Treffsicherheit von Omar Er Rafik.