Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Quintana siegt, Jungels fällt zurück
Sport 11.03.2017 Aus unserem online-Archiv
Tirreno-Adriatico

Quintana siegt, Jungels fällt zurück

Bob Jungels (r.) musste das Weiße Trikot wieder abgeben.
Tirreno-Adriatico

Quintana siegt, Jungels fällt zurück

Bob Jungels (r.) musste das Weiße Trikot wieder abgeben.
Foto: Cyclingpix.lu
Sport 11.03.2017 Aus unserem online-Archiv
Tirreno-Adriatico

Quintana siegt, Jungels fällt zurück

Daniel WAMPACH
Daniel WAMPACH
Nairo Quintana hat die Königsetappe von Tirreno-Adriatico gewonnen. Bob Jungels schlug sich dabei tapfer.

(DW) - Radprofi Bob Jungels (Quick-Step) hat auf der Königsetappe von Tirreno-Adriatico (WorldTour) eine gute Leistung gezeigt, ist aber in der Gesamtwertung zurückgefallen.

Bei der einzigen Bergankunft der Rundfahrt auf der vierten Etappe setzte sich der Kolumbianer Nairo Quintana (Movistar) als Solist durch. Oberhalb des Mont Terminillo (16 km à 7,4 Prozent) hatte er nach insgesamt 171 km einen Vorsprung von 18'' auf Geraint Thomas (GB/Sky) und 24'' auf Simon Yates (GB/Orica).
Jungels kam mit 1'47'' Rückstand als 25. knapp hinter Vincenzo Nibali (I/Bahrain Merida) ins Ziel.

Quintana hat damit auch die Gesamtführung übernommen und hat 33'' Vorsprung auf Yates und 56'' auf Thibaut Pinot (F/FDJ). Der Luxemburger Meister Jungels ist auf Rang 14 (auf 1'52'') zurückgefallen. Zudem musste er das Weiße Trikot des besten Jungprofis an Yates abgeben.

Ben Gastauer (Ag2r/auf 8'11'') und Jempy Drucker (BMC/auf 25'33'') fuhren auf die Ränge 47 bzw. 130.

In der Gesamtwertung ist Gastauer 60. (18'28''), Drucker belegt Rang 153 (43'23'').


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Während Tom Dumoulin auf der 19. Etappe des Giro d'Italia die Gesamtführung verloren hat, zeigte sich Bob Jungels bei der Bergankunft ganz stark und blieb an Nairo Quintana und Co. dran.
Bob Jungels (Quick-Step), Adam Yates (GB/Orica) und Nairo Quintana (COL/Movistar) im Ziel in Piancavallo.
Tejay van Garderen hat die 18. Etappe des Giro d'Italia gewonnen. Auf dem kurzen, aber sehr anstrengenden Teilstück lief es für den Luxemburger Bob Jungels nicht sehr gut.
Bob Jungels (Quick-Step) ging bis ans Limit konnte jedoch das " Maglia Bianca" nicht verteidigen.
Bob Jungels sorgt wieder für positive Schlagzeilen. Der 24-Jährige profitierte am Dienstag beim Giro d'Italia von den Schwächen seiner Kontrahenten und übernahm die Gesamtführung.
Bob Jungels (Quick-Step) übernimmt die Führung in der Gesamtwertung - Giro d'Italia 2017 - 4. Etappe Cefalu-Ätna - Foto: cyclingpix.lu
Auf der fünften Etappe von Tirreno-Adriatico hat sich Weltmeister Peter Sagan durchgesetzt. Bob Jungels attackierte, konnte sich aber nicht lange an der Spitze halten.
Bob Jungels liegt im Kampf um das Weiße Trikot immer noch in Schlagdistanz.
10. Etappe der Tour de France
Das britische Team Sky hat die zehnte Etappe der Tour de France dominiert und mit Christopher Froome (GB) und Richie Porte (AUS) einen Doppelsieg gefeiert. Während einige Favoriten viel Zeit verloren, mussten die Luxemburger früh abreißen lassen.
Chris Froome (GB/Sky) - Tour de France 2015 – 10. Etappe Tarbes / La Pierre-Saint-Martin – Foto: Serge Waldbillig