Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Qualifying zum GP von Kanada: Hamilton ganz knapp vor Rosberg
Sport 11.06.2016 Aus unserem online-Archiv

Qualifying zum GP von Kanada: Hamilton ganz knapp vor Rosberg

Lews Hamilton (M.) startet am Sonntag um 20 Uhr von Position eins ins Rennen.

Qualifying zum GP von Kanada: Hamilton ganz knapp vor Rosberg

Lews Hamilton (M.) startet am Sonntag um 20 Uhr von Position eins ins Rennen.
Foto: AFP
Sport 11.06.2016 Aus unserem online-Archiv

Qualifying zum GP von Kanada: Hamilton ganz knapp vor Rosberg

Joe GEIMER
Joe GEIMER
Zwei Mercedes in der ersten Startreihe, Ferrari in Schlagdistanz: Im Qualifying zum GP von Kanada hielten Pole-Setter Lewis Hamilton und WM-Spitzenreiter Nico Rosberg den viermaligen Weltmeister Sebastian Vettel knapp in Schach.

(sid) - Weltmeister Lewis Hamilton geht von der Pole Position in den GP von Kanada (Sonntag, 20 Uhr). Der Mercedes-Pilot verwies im Qualifying zum siebten Formel-1-Rennen der Saison in Montreal in 1'12''812 seinen Teamkollegen Nico Rosberg (D/auf 0''062) und Ferrari-Star Sebastian Vettel (D) auf die Plätze zwei und drei.

"Ich könnte sicher noch schneller fahren. Heute war es trocken. Morgen wird es sicher eine tolle Show", sagte Hamilton mit Blick auf die Regenprognose für Sonntag. Rosberg schätzte Rang zwei als "gutes Ergebnis für das gesamte Team" ein. Von Platz zwei sei "noch alles drin", sagte der 30-Jährige.

53. Pole für Hamilton

"Ich habe es versucht, Jungs. Es war nicht gut genug", sagte Vettel auf Italienisch im Boxenfunk. Mit nur 0"178 Rückstand auf Hamilton kam Vettel nah wie nie in dieser Saison an die Silberpfeile heran.

Für den 31-jährigen Hamilton, der als Zweiter der Fahrerwertung 24 Punkte Rückstand auf Rosberg aufweist, ist es die vierte Pole der Saison und die 53. seiner Karriere.

In Kanada geht Hamilton zum fünften Mal von Startplatz eins ins Rennen. 2007, 2010, 2012 und 2015 gewann der dreimalige Weltmeister das Rennen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Hamilton schockt Vettel und holt Singapur-Pole
Das hat sich Sebastian Vettel anders vorgestellt. In Singapur war die Pole Position für den Ferrari-Star fest eingeplant. Schließlich braucht er im Duell mit Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton dringend einen Sieg. Doch der Brite überrascht wieder einmal alle.
Mercedes-Pilote Lewis Hamilton erkämpfte sich die Pole Position in Singapur.