Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Qualifikation der US Open: Minella zieht weiter
Sport 23.08.2016

Qualifikation der US Open: Minella zieht weiter

In der ersten Qualifikationsrunde kannte Mandy Minella kaum Probleme.

Qualifikation der US Open: Minella zieht weiter

In der ersten Qualifikationsrunde kannte Mandy Minella kaum Probleme.
Foto: Reuters/LW-Archiv
Sport 23.08.2016

Qualifikation der US Open: Minella zieht weiter

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
Mandy Minella möchte sich derzeit für die Hauptrunde der US Open qualifizieren. In der ersten Runde war die Luxemburgerin nicht aufzuhalten. Gegen Barbora Stefkova ließ sie sich nicht überraschen.

(bob) - Nur ganz kurz ließ Mandy Minella (Weltranglistenposition: 110) am Dienstagabend (Luxemburger Zeit) in der ersten Qualifikationsrunde der US Open Zweifel an ihrer Favoritenrolle aufkommen. Am Ende triumphierte sie mit 7:5, 6:3.

Die Luxemburgerin erwischte gegen Barbora Stefkova (CZE/170) einen schwachen Start, sodass die Nummer 170 der Weltrangliste mit 3:0 davonziehen konnte.

Minella fand jedoch schnell zurück in die Partie, bewies sowohl bei eigenem als auch bei gegnerischem Aufschlag ihre Qualitäten und holte sich den ersten Satz nach 39 Minuten mit 7:5.

Breakfestival im zweiten Satz

Nach dem ersten Durchgang kassierten beide Kontrahentinnen mehrfach Breaks, sodass die Zuschauer auf dem Court 4 eine Begegnung auf Augenhöhe sahen.

Demnach dauerte der zweite Satz auch deutlich länger (51'). Doch Minella holte sich beim Stand von 5:4 aus eigener Sicht erneut ein Break und zieht damit in die zweite Qualifikationsrunde ein.

In der zweiten Runde trifft sie voraussichtlich am Mittwoch auf die Weißrussin Aryna Sabalenka (178). Beide Kontrahentinnen standen sich noch nie gegenüber.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Tennis: Minella träumt vom Hauptfeld
Mandy Minella steht in der dritten Qualifikationsrunde beim WTA-Hallenturnier in Linz. Am Montag geht es nun gegen die ehemalige Weltranglistenfünfte Daniela Hantuchova.
Mandy Minella spielt eine starke Saison 2016.
Wimbledon: Minellas Partie verschoben
Mandy Minellas Zweitrundenpartie in Wimbledon wurde wegen Regens auf Samstag verschoben. Die Luxemburgerin konnte gegen Sloane Stephens einen Matchball nicht nutzen.
Mandy Minella brachte Sloane Stephens in Schwierigkeiten.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.