Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Prohaska: "Es prasselt sehr viel auf die Spieler ein"
Herbert Prohaska ist Österreichs Jahrhundertfußballer.

Prohaska: "Es prasselt sehr viel auf die Spieler ein"

Foto: Hebenstreit Sport Marketing
Herbert Prohaska ist Österreichs Jahrhundertfußballer.
Sport 1 6 Min. 25.03.2018

Prohaska: "Es prasselt sehr viel auf die Spieler ein"

Als Trainer hat Herbert Prohaska Österreichs Fußballnationalmannschaft zur WM 1998 in Frankreich geführt. Im Gespräch mit dem "Luxemburger Wort" erklärt der langjährige Nationalspieler, weshalb die heutige Spielergeneration nicht zu beneiden ist.

Von Andrea Wimmer

Morgen bestreitet Luxemburgs Fußball-Nationalmannschaft ein Testländerspiel gegen Österreich. Und wenn einer sich mit dem Gegner auskennt, dann er: Herbert Prohaska ist der „Jahrhundertfußballer“ seines Landes. Er war langjähriger Nationalspieler, vielfacher Meister mit Austria Wien sowie erfolgreicher Vereins- und Nationaltrainer. Titel mit Inter Mailand und AS Rom gewann er auch. Sein Spitzname „Schneckerl“ – wegen der früher gelockten Haarpracht – wurde zum Markenzeichen.

Prohaska, der heute als Experte für das österreichische Fernsehen (ORF) arbeitet, führte die Nationalmannschaft als Trainer zur WM 1998 in Frankreich ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema