Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Primoz Roglic fährt bei der Vuelta ins Rote Trikot
Sport 01.09.2021 Aus unserem online-Archiv
Radsport

Primoz Roglic fährt bei der Vuelta ins Rote Trikot

Primoz Roglic kommt dem Gesamtsieg bei der Vuelta näher.
Radsport

Primoz Roglic fährt bei der Vuelta ins Rote Trikot

Primoz Roglic kommt dem Gesamtsieg bei der Vuelta näher.
Foto: AFP
Sport 01.09.2021 Aus unserem online-Archiv
Radsport

Primoz Roglic fährt bei der Vuelta ins Rote Trikot

Der Slowene Primoz Roglic hat der Konkurrenz bei der Vuelta am Mittwoch keine Chance gelassen. Nun hat er das Triplé im Visier.

(sid) - Titelverteidiger Primoz Roglic (SLO/Jumbo) hat beim großen Schlagabtausch der Vuelta-Favoriten die Weichen für einen erneuten Gesamtsieg gestellt. 

Der Zeitfahr-Olympiasieger zog seinen Konkurrenten im Regen auf dem langen Schlussanstieg der 17. Etappe davon und eroberte das Rote Trikot des Führenden vom abgehängten Norweger Odd Cristian Eiking (Intermarché Wanty Gobert), der zudem stürzte. Roglics Ausgangsposition für das Vuelta-Triplé nach 2019 und 2020 ist glänzend.

Bernal bricht ein

Auch Giro-Sieger Egan Bernal (COL/Ineos) konnte auf dem Weg hoch zu den Lagos de Covadonga in Asturien nicht mehr mithalten, er brach etwa sieben Kilometer vor dem Ziel ein und verlor mehr als eineinhalb Minuten. Roglics Teamkollege Sepp Kuss (USA) wurde Tageszweiter. Zuvor ging es auf der 185,8 km langen Etappe zwei Mal über den Collada Llomena, der erstmals im Vuelta-Programm stand.

Alex Kirsch (Trek) wurde 86., er fuhr 38'38'' nach Roglic über die Ziellinie. Kevin Geniets (Groupama) landete mit einem Rückstand von 38'49'' auf Platz 111. 

Das 18. Teilstück führt das Fahrerfeld am Donnerstag von Salas aus über 162,6 km hoch nach Altu d'El Gamoniteiru. Die 76. Spanien-Radrundfahrt endet am Sonntag mit dem 33 km-Zeitfahren nach Santiago de Compostela - Roglic hatte in Tokio in dieser Disziplin die Goldmedaille gewonnen.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Slowene Primoz Roglic hat sich bei der Vuelta den Gesamtsieg gesichert. Auf der letzten Etappe war der Niederländer Fabio Jakobsen der schnellste.
Team Jumbo rider Slovenia's Primoz Roglic is congratulated by teammates at the end of the 21th stage of the 2019 La Vuelta cycling Tour of Spain, a 106,6 km race from Fuenlabrada to Madrid on September 15, 2019. (Photo by OSCAR DEL POZO / AFP)