Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Positiv getesteter Cristiano Ronaldo fliegt mit Air Rescue
Sport 14.10.2020

Positiv getesteter Cristiano Ronaldo fliegt mit Air Rescue

Cristiano Ronaldo muss noch zehn Tage lang in Quarantäne bleiben.

Positiv getesteter Cristiano Ronaldo fliegt mit Air Rescue

Cristiano Ronaldo muss noch zehn Tage lang in Quarantäne bleiben.
Foto: AFP
Sport 14.10.2020

Positiv getesteter Cristiano Ronaldo fliegt mit Air Rescue

Daniel WAMPACH
Daniel WAMPACH
Nachdem er positiv auf das Corona-Virus getestet wurde, hat sich Fußballstar Cristiano Ronaldo nach Hause begeben. Den Flug nach Turin führte die Luxembourg Air Rescue durch.

Fußballstar Cristiano Ronaldo ist nach seinem positiven Corona-Test zurück in Turin. Das bestätigte sein italienischer Verein Juventus. Den Flug aus Lissabon, wo er mit der portugiesischen Nationalmannschaft verweilte, führte die Luxembourg Air Rescue durch. Die Spezialflugzeuge der LAR sind für solche Fälle ausgerüstet, da man bereits Erfahrungen mit Ebola-Patienten gesammelt hat und Infizierte somit gut isolieren kann.

Mit einem solchen Zelt innerhalb des Flugzeugs wurde Cristiano Ronaldo isoliert.
Mit einem solchen Zelt innerhalb des Flugzeugs wurde Cristiano Ronaldo isoliert.
Foto: Luxembourg Air Rescue

Der fünffache Weltfußballer Cristiano Ronaldo war am Dienstag positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Zwei Tage zuvor spielte der 35-Jährige in der Nations League noch mit Portugal gegen Frankreich. Er darf nun zehn Tage lang keinen Kontakt zu seinen Turiner Mitspielern haben.

Infektionsquelle nicht bekannt


(FILES) In this file photo taken on October 11, 2020 Portugal's forward Cristiano Ronaldo looks on during the Nations League football match between France and Portugal, on October 11, 2020 at the Stade de France in Saint-Denis, outside Paris. - Cristiano Ronaldo has tested positive for Covid-19, the Portuguese Football Federation announced on October 13, 2020. (Photo by FRANCK FIFE / AFP)
Fußballstar Ronaldo positiv auf Corona-Virus getestet
Auch in Portugal steigen die Corona-Zahlen wieder. Nun hat es den fünfmaligen Weltfußballer Cristiano Ronaldo erwischt. Gegen Schweden wird der Portugiese ausfallen.

Laut Aussagen des portugiesischen Nationaltrainers Fernando Santos wies Cristiano Ronaldo bisher keine Krankheitssymptome auf. Der Coach erklärte, er habe keine Ahnung, wo und wann sich sein Spieler infiziert haben könnte. Eine Infektion im Trainingslager in Lissabon schloss er allerdings aus.


Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema