Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Portugal gastiert in Luxemburg
Sport 2 Min. 17.11.2015 Aus unserem online-Archiv
Fußball-Länderspiel

Portugal gastiert in Luxemburg

Portugal ist gegen Luxemburg gewillt, die Niederlage im Testspiel gegen Russland vergessen zu machen.
Fußball-Länderspiel

Portugal gastiert in Luxemburg

Portugal ist gegen Luxemburg gewillt, die Niederlage im Testspiel gegen Russland vergessen zu machen.
Foto: AFP
Sport 2 Min. 17.11.2015 Aus unserem online-Archiv
Fußball-Länderspiel

Portugal gastiert in Luxemburg

Zum Jahresende dürfen sich die Luxemburger Nationalspieler noch einmal auf ein absolutes Highlight freuen. Mit Portugal gastiert am Dienstagabend nämlich der Vierte der Weltrangliste im Stadion an der Rte d'Arlon.

Von Laurent Schüssler

Die Luxemburger Fußballer befinden sich dieser Tage in einer beneidenswerten Lage. Sie haben nicht nur am Freitag in Oberkorn den Europameister des Jahres 2004, Griechenland, durch ein Tor von Joachim mit 1:0 besiegt, sie können sich auch auf ein Wiedersehen mit der Nationalmannschaft Portugals freuen, die am Dienstagabend (Anstoß um 20.30 Uhr im hauptstädtischen Stade Josy Barthel) zu einem Testspiel in Luxemburg antritt.

Ohne Cristiano Ronaldo

Die FLF-Auswahl hat noch gute Erinnerungen an das letzte Gastspiel der Lusitanier im Großherzogtum: Das WM-Qualifikationsspiel am 7. September 2012 ging zwar mit 1:2 verloren, Daniel da Mota hatte Luxemburg aber mit 1:0 in Führung schießen können und die Hausherren zeigten eine mutige Leistung gegen den Weltklassegegner. Am Dienstagabend ist der Einsatz ein völlig anderer - zumindest für die Portugiesen. Der neue Nationaltrainer Fernando Santos will den einen oder anderen Spieler im Hinblick auf die Europameisterschaft im kommenden Jahr testen. Daher macht es für ihn weniger aus, dass Cristiano Ronaldo für die beiden Testspiele im November (Portugal verlor am Samstag einen freundschaftlichen Vergleich in Krasnodar mit 0:1 gegen Russland) nicht zur Verfügung steht. Die Zuschauer zeigten sich da schon mehr enttäuscht. Dennoch ist die Begegnung im Stade Josy Barthel seit einigen Tagen bereits ausverkauft. Immerhin reist Portugal dennoch mit Weltklassespielern wie Pepe oder Nani an.

Lars Gerson steht vor seinem 50. Länderspieleinsatz.
Lars Gerson steht vor seinem 50. Länderspieleinsatz.
Foto: Fabrizio Munisso

Der Luxemburger Nationaltrainer Luc Holtz hatte nur wenige Stunden Zeit, um sich über den Erfolg gegen Griechenland zu freuen, dann begann bereits die Vorbereitung auf das Spiel gegen Portugal. Viel ändern wird er nicht, allerdings "werden wir voraussichtlich etwas defensiver agieren als noch am Freitag." Änderungen in der Mannschaftsaufstellung dürften es eher weniger geben; auch gegen den Vierten der Weltrangliste dürften gleich zwei Stürmer auflaufen, umso mehr "Stefano Bensi und Aurélien Joachim recht gut harmonieren." Druck lastet auf den Spielern von Holtz nicht. Mit dem nötigen Selbstvertrauen, das man am Freitag durch den Erfolg gegen Griechenland gewonnen hat, will man auch Portugal zur Herausgabe des gesamten Könnens fordern. Holtz wie auch Mittelfeldspieler Lars Gerson stehen übrigens gegen Portugal vor einem Jubiläum, für beide ist es das 50. Länderspiel. Ob die Portugiesen sich allerdings in die Schar der Gratulanten einreihen werden?

Die FLF richtet einen Shuttle-Service ein: Ab 18 Uhr fahren Busse zwischen dem Parkplatz Bouillon in Hollerich und dem Stade Josy Barthel. Nach dem Abpfiff fahren diese bis 23 Uhr.

Es gibt auch Verkehrseinschränkungen: Zwischen 15 Uhr und 23 Uhr werden die Rue des Foyers, der Boulevard Napoléon 1er, die Rue Nicolas Petit und die Rue du Stade für den Verkehr gesperrt sein. Lediglich das Recyclingcenter wird noch über den Boulevard Napoléon 1er erreichbar sein.

Wer kein Ticket für die Begegnung am Dienstagabend hat, kann sich über den Liveticker auf wort.lu informieren. Ab 20 Uhr werden wir Sie über alles Wissenswerte auf dem Laufenden halten.

Lesen Sie auch:

Joachim verpasst Griechenland den Gnadenstoß



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

FLF-Team spielt gegen Albanien und die Niederlande
Luxemburgs Fußball-Nationalmannschaft tritt am Sonntag gegen den EM-Teilnehmer Albanien an. Das Testländerspiel dient der Vorbereitung auf die WM-Qualifikationspartie nächsten Freitag in den Niederlanden.
Ralph Schon steht für das FLF-Team zwischen den Pfosten.
Vor Spanien - Luxemburg
Am Freitagabend trifft Luxemburg in der EM-Qualifikation im Fußball auswärts auf Europameister Spanien. Ein mehr als ungleiches Duell.
FUSSBALL  LUXEMBURG - CHARLEROI 01.08.2015 LUC HOLTZ
Wie die FLF am Donnerstag mitteilte, wird das internationale Testspiel der Luxemburger Nationalelf gegen die Türkei am 31. März im Stade Josy Barthel ausgetragen.