Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Polfer hofft auf Baubeginn im Januar 2017: Stadion: Im Westen kaum Neues
Sport 06.06.2014

Polfer hofft auf Baubeginn im Januar 2017: Stadion: Im Westen kaum Neues

Camille Gira, Romain Schneider, Lydie Polfer, Paul Phillipp, Simone Beissel (v. l. n. r.) bei der Pressekonferenz.

Polfer hofft auf Baubeginn im Januar 2017: Stadion: Im Westen kaum Neues

Camille Gira, Romain Schneider, Lydie Polfer, Paul Phillipp, Simone Beissel (v. l. n. r.) bei der Pressekonferenz.
Foto: Guy Jallay
Sport 06.06.2014

Polfer hofft auf Baubeginn im Januar 2017: Stadion: Im Westen kaum Neues

Nächste Woche soll die Ausschreibung für das neue nationale Fußballstadion erfolgen. Im Januar 2017 soll dann der Bau beginnen und bereits zwei Jahre später hofft man auf die Fertigstellung der Arena.

(LS) - Nächste Woche soll die Ausschreibung für das neue nationale Fußballstadion erfolgen. Im Januar 2017 soll dann der Bau beginnen und bereits zwei Jahre später hofft man auf die Fertigstellung der Arena.

Das sind die Hauptpunkte aus einer Pressekonferenz am Freitagmorgen im Rathaus der Stadt Luxemburg, der neben Bürgermeisterin Lydie Polfer u. a. auch Sportminister Romain Schneider und Staatssekretär Camille Gira beiwohnten. Viel Neues konnte nicht in Erfahrung gebracht werden. Vielmehr wurde bestätigt, was so in großen Zügen bereits gewusst beziehungsweise erahnt wurde. Die politischen Entscheidungsträger geben sich weiterhin sehr optimistisch, gehen sie doch von einer Bauzeit von nur 24 Monaten für eine Arena aus, die sowohl den Normen der Uefa für ein Stadion der Klasse vier als auch den Vorgaben des internationalen Rugbyverbandes entspricht. Bekanntlich soll neben der Fußballnationalmannschaft auch die besten Rugbyspieler des Landes hier eine neue Heimat finden. Die Stadt Luxemburg beabsichtigt darüber hinaus, auch die Räumlichkeiten des städtischen "Service des Sports" in unmittelbare Nähe zum neuen Stadion zu verlegen.

Im September 2014 wird entschieden, wer mit dem Bau des Stadions beauftragt wird. Im 15 Monaten soll das erste Vorprojekt stehen, ein Jahr später dann das definitive. Im Januar 2017 hofft Polfer auf den ersten Spatenstich. Minister Schneider gab sich in seiner Rede noch optimistischer als die Bürgermeisterin als er betonte, dass "Ende 2018 (...) dieses Stadion fertig sein (kann)."

Im Januar 2017 hofft Polfer auf den ersten Spatenstich. Minister Schneider gab sich in seiner Rede noch optimistischer als die Bürgermeisterin als er betonte, dass "Ende 2018 (...) dieses Stadion fertig sein (kann)."

Am Rande der Pressekonferenz betonten Polfer und Schneider auch, dass man gemeinsam eine Lösung betreffend die zusätzlichen Anforderungen der Uefa für die Anfang September beginnende Qualifikationsphase finden würde. Vor allem für die Begegnung gegen Spanien am 12. Oktober hat der europäische Dachverband rigorose Verbesserungsmaßnahmen gefordert.

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.