Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Pause in der nationalen Leichtathletik
Sport 04.01.2022
Absagen und Verschiebungen

Pause in der nationalen Leichtathletik

So leer wie die Bahnen des Stadions in Cents, werden in den kommenden Tagen auch weitestgehend die in der Coque bleiben.
Absagen und Verschiebungen

Pause in der nationalen Leichtathletik

So leer wie die Bahnen des Stadions in Cents, werden in den kommenden Tagen auch weitestgehend die in der Coque bleiben.
Foto : Stéphane Guillaume
Sport 04.01.2022
Absagen und Verschiebungen

Pause in der nationalen Leichtathletik

Joe GEIMER
Joe GEIMER
Die Corona-Pandemie wirbelt den nationalen Sportkalender weiter durcheinander. Die FLA hat sich für eine Wettkampfpause entschieden.

Die Indoor-Saison in der Leichtathletik hatte gerade erst Fahrt aufgenommen, da wird sie auch bereits wieder ausgebremst. Patrizia van der Weken und Co. müssen eine Wettkampfpause einlegen.

Wegen der Corona-Pandemie und der sich weiterhin rasch ausbreitenden Omikron-Variante hat der nationale Leichtathletikverband nämlich entschieden, dass bis einschließlich zum 15. Januar keine Wettkämpfe stattfinden werden, dies „um Kontakte und große Versammlungen zu begrenzen, und um die Ausbreitung der Pandemie im Zusammenhang mit Covid-19 und insbesondere Infektionen durch die Omikron-Variante, die viel ansteckender ist als frühere Varianten, zu verlangsamen“, wie es auf der Internetseite der FLA heißt.


Charline Mathias / Leichtathletik, CMCM Indoor Meeting / Luxemburg / 02.02.2019 / Foto: kuva
Drei Landesrekorde zum Auftakt
Luxemburgs Leichtathleten überzeugen mit guten Leistungen. In der Coque werden am Freitagabend drei nationale Bestmarken aufgestellt.

Das Direktionskomitee hat demnach entschlossen, die Indoor-Wettkämpfe in der Coque am 8., 9. und 23. Januar auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben und die regionalen Meisterschaften (15. Januar) ganz abzusagen. Als nächste FLA-Veranstaltungen stehen der Cross in Grevenmacher (16. Januar) und das nächste Regio-Meeting (22. Januar) noch im Kalender.

„Der Wunsch, die Gesundheit aller zu erhalten, Sportler, Trainer, Betreuer, Ehrenamtliche, Kampfrichter und Zuschauer, überwog über alle anderen Überlegungen. Wir hoffen, dass sich die Situation verbessert und so eine Rückkehr zu einer normaleren Situation ermöglicht wird“, heißt es außerdem in der Mitteilung.

Die Liste wird immer länger

Die Leichtathletik-Meetings reihen sich in eine immer länger werdende Liste abgesagter oder verlegter Sportveranstaltungen ein. In den vergangenen Wochen hatten unter anderem auch bereits der Novotel-Cup im Volleyball, der Silvesterlauf in Rambrouch und das Tournoi de Noël der Studenten abgesagt werden müssen.


Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Pause in der Leichtathletik
Die Corona-Pandemie wirbelt den nationalen Sportkalender durcheinander. Wie soll es in der Leichtathletik weitergehen?
Piste athlétisme, ministère des Sports, Luxembourg. Foto : Stéphane Guillaume
Für Patrizia van der Weken läuft es derzeit sehr gut. Die Sprinterin stellt in der Coque den nächsten Rekord auf.
Patrizia VAN DER WEKEN / Leichtathletik, CMCM Indoor Meeting / Luxemburg / 02.02.2019 / Foto: kuva
Interview mit Norma Zambon
Volleyballpräsidentin Norma Zambon bedauert die erneute Absage des Novotel-Cups. Die FLVB will das Turnier im neuen Jahr nachholen.
Pompiliu Dascalu (Trainer), Norma Zambon (Praesidentin), Ranguel Krivov (Cotrainer) / Volleyball, Pressekonferenz Maennertrainer / 02.07.2019 / Luxemburg / Foto: Christian Kemp
Luxemburgs Leichtathleten überzeugen mit guten Leistungen. In der Coque werden am Freitagabend drei nationale Bestmarken aufgestellt.
Charline Mathias / Leichtathletik, CMCM Indoor Meeting / Luxemburg / 02.02.2019 / Foto: kuva