Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"One Last Dive": Stacchiottis Serie
Sport 2 Min. 27.03.2020
Exklusiv für Abonnenten

"One Last Dive": Stacchiottis Serie

Georges Waringo und Raphaël Stacchiotti (r.) arbeiten seit Monaten an der Dokumentarserie.

"One Last Dive": Stacchiottis Serie

Georges Waringo und Raphaël Stacchiotti (r.) arbeiten seit Monaten an der Dokumentarserie.
Foto: Pulsa Pictures
Sport 2 Min. 27.03.2020
Exklusiv für Abonnenten

"One Last Dive": Stacchiottis Serie

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
Raphaël Stacchiotti wird seine internationale Karriere nach den Olympischen Spielen beenden. Die Serie "One Last Dive" begleitet den Schwimmer auf dem Weg dahin.

"Seit 2008 schwimme ich auf einem Topniveau. Jetzt sehe ich das Ende vor mir", sagt Raphaël Stacchiotti. Im Hintergrund läuft dramatische Musik. "Die Olympischen Spiele in diesem Jahr sind international mein letzter Meilenstein", erklärt er. Auf diesem Weg, den vermeintlich letzten Monaten seiner Karriere, wird Stacchiotti begleitet. 

"Ich möchte mit Klischees aufräumen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Olympische Spiele erst 2021
Japans Ministerpräsident Shinzo Abe und IOC-Präsident Thomas Bach sind sich über eine Verlegung der Olympischen Sommerspiele einig.
ARCHIV - 24.07.2019, Japan, Tokio: Der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Thomas Bach (r), und der japanische Premierminister Shinzo Abe nehmen an der "One Year to Go"-Zeremonie für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio teil. (zu dpa: «Bericht: IOC-Präsident Bach und Abe reden über Olympia-Verschiebung») Foto: Rodrigo Reyes Marin/ZUMA Wire/dpa +++ dpa-Bildfunk +++