Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ni kämpft sich in Runde zwei
Sport 06.08.2016 Aus unserem online-Archiv
Olympisches Tischtennisturnier

Ni kämpft sich in Runde zwei

Ni Xia Lian traf in der ersten Runde auf eine starke Gegnerin.
Olympisches Tischtennisturnier

Ni kämpft sich in Runde zwei

Ni Xia Lian traf in der ersten Runde auf eine starke Gegnerin.
Foto: AFP
Sport 06.08.2016 Aus unserem online-Archiv
Olympisches Tischtennisturnier

Ni kämpft sich in Runde zwei

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
Die Olympischen Spiele in Rio waren für Ni Xia Lian schon fast zu Ende, doch die 53-Jährige feierte in der ersten Runde des Einzelwettbewerbs ein spektakuläres Comeback gegen eine Lokalmatadorin.

(bob) - Ni Xia Lian startete als Favoritin in die erste Runde des Einzelwettbewerbs bei den Olympischen Spielen in Rio. Doch die 53-Jährige lag lange gegen die Lokalmatadorin Caroline Kumahara (Weltranglistenposition: 120) zurück. Obwohl die Brasilianerin vom Publikum unterstützt wurde, gab Ni nicht auf und triumphierte am Ende mit 4:3.

Ni startete gut in die Parite, doch auf der anderen Seite der Tischtennisplatte stand eine ebenbürtige Gegnerin. Nach dem 12:10-Satzgewinn der Luxemburgerin fand Kumahara die passende Reaktion und holte sich den hart umkämpften zweiten Durchgang mit 16:14.

Spanierin wartet auf Ni

In der Folge schwächelte die 66. der Weltrangliste etwas, Kumahara leistete sich weniger Fehler und gewann die nächsten beiden Sätze ebenfalls (11:8, 11:9). Doch Ni wollte sich noch nicht geschlagen geben. Die gebürtige Chinesin spielte ihre gesamte Erfahrung aus und verkürzte erst auf 2:3 (11:8), bevor ihr auf beeindruckende Manier der Ausgleich gelang (11:3). Nun war das Duell wieder völlig offen.

Caroline Kumahara konnte das vorzeitige Aus nicht verhindern.
Caroline Kumahara konnte das vorzeitige Aus nicht verhindern.
Foto: AFP

Im entscheidenden siebten Satz sahen die Zuschauer ein Duell auf Augenhöhe. Am Ende behielt die Luxemburgerin die Nerven und siegte mit 14:12. Nun trifft Ni am Sonntag ab 13.30 Uhr auf die Spanierin Shen Yanfei (51).

Die Weltranglisten-66. aus Luxemburg ist bereits zum vierten Mal bei Olympischen Spielen dabei.

[wort+] Die Tischtennisspielerin im Porträt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Olympisches Tischtennisturnier
Ni Xia Lian steht in Rio in der dritten Runde. Die Luxemburgerin behauptete sich auch in ihrer zweiten Partie am Sonntag. Nun trifft die 53-Jährige allerdings auf eine Hochkaräterin.
Ni Xia Lian erreichte in Rio am Sonntag die dritte Runde.