Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Rassismus-Eklat bei den deutschen Radfahrern
Sport 28.07.2021
Olympische Spiele

Rassismus-Eklat bei den deutschen Radfahrern

Amanuel Ghebreigzabhier aus Eritrea (2.v.r.) wird beim Einzelzeitfahren rassistisch beleidigt.
Olympische Spiele

Rassismus-Eklat bei den deutschen Radfahrern

Amanuel Ghebreigzabhier aus Eritrea (2.v.r.) wird beim Einzelzeitfahren rassistisch beleidigt.
Foto: AFP
Sport 28.07.2021
Olympische Spiele

Rassismus-Eklat bei den deutschen Radfahrern

Mit einem Spruch über "Kameltreiber" sorgt der deutsche Radsportdirektor Patrick Moster bei den Sommerspielen in Tokio für einen Skandal.

(sid/dpa) - Patrick Moster, Sportdirektor des Bundes Deutscher Radfahrer, ist während des Zeitfahrens bei den Olympischen Spielen in Tokio mit rassistischen Anfeuerungsrufen am Straßenrand aufgefallen. „Hol die Kameltreiber, hol die Kameltreiber, komm“, rief er Nikias Arndt während des Rennens am Mittwoch zu. Vor Arndt waren der Eritreer Amanuel Ghebreigzabhier und der Algerier Azzedine Lagab im Kampf gegen die Uhr auf die Strecke gegangen.

Mittlerweile hat sich Moster entschuldigt. „Ich stand in der Verpflegung und habe Nikias Arndt angefeuert. Im Eifer des Gefechts und mit der Gesamtbelastung, die wir momentan hier haben, habe ich mich in der Wortwahl vergriffen. Es tut mir unendlich leid, ich kann nur aufrichtig um Entschuldigung bitten. Ich wollte niemanden diskreditieren“, sagte er.


Eric Wagner - Road to Kona / Triathlon Luxemburg, Training Ironman Hawaii Kona / 10.10.2018 / Eric Wagner / Foto: Yann Hellers
Eric Wagner: Ironman gegen den Rassismus
Als Pilot flog Eric Wagner vor zwei Wochen Fußballstar Cristiano Ronaldo nach Hause. Als Triathlet will er nun für den guten Zweck seinen ganz eigenen Ironman bestreiten.

Der Deutsche Olympische Sportbund kündigte eine Reaktion an. „Das Team D steht für die Einhaltung der olympischen Werte Respekt, Fairplay und Toleranz und lebt diese in all ihren sportlichen Wettbewerben“, sagte DOSB-Präsident Alfons Hörmann. „Es ist wichtig, dass sich Patrick Moster unmittelbar nach dem Wettkampf entschuldigt hat. Wir werden noch heute das persönliche Gespräch mit ihm suchen und die Situation aufarbeiten.“

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema