Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Olympische Spiele in Rio de Janeiro: Bolt joggt ins Halbfinale
Sport 13.08.2016 Aus unserem online-Archiv

Olympische Spiele in Rio de Janeiro: Bolt joggt ins Halbfinale

Usain Bolt (M.) konnte es auf den letzten Metern locker angehen lassen.

Olympische Spiele in Rio de Janeiro: Bolt joggt ins Halbfinale

Usain Bolt (M.) konnte es auf den letzten Metern locker angehen lassen.
Foto: Reuters
Sport 13.08.2016 Aus unserem online-Archiv

Olympische Spiele in Rio de Janeiro: Bolt joggt ins Halbfinale

Joe GEIMER
Joe GEIMER
Usain Bolt ist bei seinem ersten Auftritt bei den Olympischen Spielen locker ins 100-m-Halbfinale gerannt. Die Bestzeit in den Vorläufen stellte aber sein härtester Widersacher Justin Gatlin aus den USA auf.

(jg) - Ausnahmekönner Usain Bolt hat seine olympische Mission von Rio de Janeiro mit einem lockeren Aufgalopp begonnen. Der sechsfache Sprint-Olympiasieger aus Jamaika gewann am Samstagmittag unter tosendem Jubel im gut gefüllten Stadion seinen Vorlauf über 100 m in 10''07 und beendete damit gleich wieder seinen ersten Arbeitstag. Das Halbfinale steigt am Montagmorgen um 2 Uhr Luxemburger Zeit, das große Finale 90 Minuten später.

Bolts großer Kontrahent, der mehrmals als Doper enttarnte US-Sprinter Justin Gatlin (USA), zeigte ebenfalls kein Anzeichen von Schwäche. Der 34 Jahre alte Olympiasieger von 2004 siegte in seinem Vorlauf mühelos in 10''01.

Franzosen im Glück

Zittern mussten die beiden Franzosen Christophe Lemaitre und Jimmy Vicaut, die sich nicht direkt qualifizierten, sondern über ihre Zeit den Sprung ins Halfbinale schafften - Lemaitre als Dritter und Vicaut als Siebter von insgesamt acht Sprintern.

25 Sprinter können noch von der Goldmedaille träumen. Nur vier Europäer sind noch im Rennen: Lemaitre, Vicaut, und die beiden Briten Chijindu Ujah und James Dasaolu.

Im Halbfinale dabei:

Justin Gatlin (USA) 10''01
Ben Youssef Meïté (CIV) 10''03
Andre de Grasse (CAN) 10''04
Usain Bolt (JAM) 10''07
Xie Zhenye (CHN) 10''08
Yohan Blake (JAM) 10''11
Andrew Fisher (BRN) 10''12
Kemarley Brown (BRN) 10''13
Nickel Ashmeade (JAM) 10.13 s
Asuka Cambridge (JPN) 10.13 s
Chijindu Ujah (GB) 10''13
Trayvon Bromell (USA) 10''13
Akani Simbine (RSA) 10''14
Jacques Harvey (TUR) 10''14
Marvin Bracy (USA) 10''16
Christophe Lemaitre (F) 10''16
Su Bingtian (CHN) 10''17
Hassan Taftian (IRN) 10''17
Kim Collins (SKN) 10''18
James Dasaolu (GB) 10''18
Jimmy Vicaut (F) 10'19
Keston Bledman (TRI) 10''20
Cejhae Greene (ANT) 10''20
Daniel Bailey (ANT) 10''20
Ryota Yamagata (JPN) 10''20


Lesen Sie mehr zu diesem Thema