Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Triste Propaganda in einer Parallelwelt
Sport 5 Min. 22.02.2022
Exklusiv für Abonnenten
Fazit zu den Winterspielen

Triste Propaganda in einer Parallelwelt

Thomas Bach besuchte so manche Wettkämpfe, wenn auch meist nur kurz.
Fazit zu den Winterspielen

Triste Propaganda in einer Parallelwelt

Thomas Bach besuchte so manche Wettkämpfe, wenn auch meist nur kurz.
Foto: dpa
Sport 5 Min. 22.02.2022
Exklusiv für Abonnenten
Fazit zu den Winterspielen

Triste Propaganda in einer Parallelwelt

Joe GEIMER
Joe GEIMER
Die Winterspiele in Peking hinterlassen einen äußerst faden Beigeschmack. Olympia ist nicht mehr das, was es mal war.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Triste Propaganda in einer Parallelwelt“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bei den Olympischen Winterspielen
Ein Medienvertreter konnte nicht mehr ausweichen, als der Finne Jon Sallinen auf ihn zuflog. Der Vorfall ging glimpflich aus.
Finland's Jon Sallinen crashes into a cameraperson as he competes in the freestyle skiing men's freeski halfpipe qualification run during the Beijing 2022 Winter Olympic Games at the Genting Snow Park H & S Stadium in Zhangjiakou on February 17, 2022. (Photo by Ben STANSALL / AFP)
Olympia soll billiger und attraktiver werden. Mit breiter Zustimmung verabschiedet das IOC in Monte Carlo Vorschläge zur eigenen Neuausrichtung. Gelingt damit der erste Schritt aus der Glaubwürdigkeitskrise?
Präsident Thomas Bach: "Dies war ein wichtiger Tag für das IOC."