Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Österreicher Thiem gewinnt US-Open-Finale
Sport 2 Min. 14.09.2020

Österreicher Thiem gewinnt US-Open-Finale

Dominic Thiem mit dem Pokal.

Österreicher Thiem gewinnt US-Open-Finale

Dominic Thiem mit dem Pokal.
Foto: AFP
Sport 2 Min. 14.09.2020

Österreicher Thiem gewinnt US-Open-Finale

Alexander Zverev führte bereits mit 2:0 Sätzen im Finale der US Open. Doch der Sieg ging dann doch an den Österreicher Dominic Thiem.

(dpa) - Nach der Niederlage im nervenaufreibenden US-Open-Finale und dem geplatzten Traum vom ersten Grand-Slam-Titel seiner Karriere kamen Alexander Zverev die Tränen. Als der 23 Jahre alte Deutsche nach dem anfangs skurrilen und am Ende spektakulären und hochklassigen Fünf-Satz-Krimi bei der Siegerehrung an seine Eltern zu Hause in Monte Carlo dachte, stockte ihm die Stimme. „Es sind einige wichtige Leute, die heute fehlen. Ich möchte meinen Eltern danken“, sagte Zverev, ehe er anfing zu weinen. Sein Vater und seine Mutter waren positiv auf Corona getestet worden und hatten die Reise nach New York deshalb nicht wie sonst üblich mitgemacht.

Die beiden Kontrahenten umarmen sich nach dem Spiel.
Die beiden Kontrahenten umarmen sich nach dem Spiel.
Foto: AFP


Trotz einer 2:0-Satzführung musste sich Zverev am Sonntag in New York seinem österreichischen Kumpel Dominic Thiem nach 4:01 Stunden 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 6:7 (6:8) geschlagen geben. „Ich war super nah dran, Grand-Slam-Champion zu sein. Ich war ein paar Spiele, vielleicht ein paar Punkte weg“, sagte Zverev, als er mehr als zwei Stunden nach dem Matchball zur Video-Pressekonferenz erschien. „Ich hatte im fünften Satz viele Chancen und habe sie nicht genutzt. Aber ich bin 23 Jahre alt, ich denke nicht, dass es meine letzte Chance war. Ich glaube, dass ich eines Tages einen Grand Slam gewinnen werde“, sagte Zverev.


NEW YORK, NEW YORK - SEPTEMBER 11: Dominic Thiem of Austria returns the ball in the second set during his Men's Singles semifinal match against Daniil Medvedev of Russia on Day Twelve of the 2020 US Open at the USTA Billie Jean King National Tennis Center on September 11, 2020 in the Queens borough of New York City.   Matthew Stockman/Getty Images/AFP
== FOR NEWSPAPERS, INTERNET, TELCOS & TELEVISION USE ONLY ==
Thiem und Zverev im Finale der US Open
Dominic Thiem und Alexander Zverev werden sich im Finale der US Open duellieren. Beide Spieler haben noch nie ein Grand-Slam-Turnier gewonnen.

Für den 27 Jahre alten Thiem war es im vierten Anlauf der erste Grand-Slam-Sieg. Er ist der erste Spieler seit 16 Jahren, der in einem Grand-Slam-Endspiel nach einem 0:2-Satzrückstand noch den Titel holte. Im Tiebreak nutzte der von Krämpfen geplagte Österreicher seinen dritten Matchball. „Ich wünschte, es könnte heute zwei Sieger geben“, sagte Thiem. 

Doch Zverev vergab trotz eines herausragenden Starts und enormer Kämpferqualitäten die große Chance auf den ersten deutschen Titel bei einem der vier wichtigsten Turniere seit Boris Becker 1996 bei den Australian Open. Lange Zeit war es kein hochklassiges Finale, zum Ende hin wurde das Geschehen dramatisch.

Traum erfüllt

Thiem ist der erste Grand-Slam-Champion seit dem Schweizer Stan Wawrinka bei den US Open 2016, der nicht Novak Djokovic, Rafael Nadal oder Roger Federer heißt. Nadal und Federer hatten in diesem Jahr auf einen Start in Flushing Meadows verzichtet, Djokovic war im Achtelfinale disqualifiziert worden, weil er eine Linienrichterin im Frust mit dem Ball abgeschossen hatte. 

Damit war der Weg frei für einen Sieger außerhalb der Großen Drei. Zverev vergab die große Gelegenheit, während Thiem sich seinen großen Traum endlich erfüllte. Im zehnten Duell der Beiden war es Zverevs achte Niederlage.


NEW YORK, NEW YORK - SEPTEMBER 12: Naomi Osaka of Japan kisses the trophy in celebration after winning her Women's Singles final match against Victoria Azarenka of Belarus on Day Thirteen of the 2020 US Open at the USTA Billie Jean King National Tennis Center on September 12, 2020 in the Queens borough of New York City.   Matthew Stockman/Getty Images/AFP
== FOR NEWSPAPERS, INTERNET, TELCOS & TELEVISION USE ONLY ==
Tennisspielerin Osaka triumphiert bei den US Open
Naomi Osaka hat die US Open gewonnen. Die Japanerin ließ sich von einem verlorenen ersten Satz nicht aus dem Konzept bringen.

Dabei war er nach einem Traumstart mit 2:0 in Führung gegangen. „Da habe ich teilweise grottenschlecht gespielt“, sagte Thiem über seine Nervosität zu Beginn der Partie. Doch nur noch einen Satz vom großen Traum entfernt, wurde Zverev nun immer nervöser. Aggressivität und Selbstverständlichkeit gingen verloren, die Fehlerquote stieg. Thiem profitierte und holte sich Satz drei und vier. Beide Spieler steigerten sich jetzt deutlich und lieferten sich einen packenden Schlagabtausch - mit dem besseren Ende für Thiem.    

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Alte gegen neue Generation
Rafael Nadal geht als Favorit ins Endspiel der US Open und will den Grand-Slam-Rekord von Roger Federer in Gefahr bringen.
Daniil Medvedev of Russia returns the ball against Grigor Dimitrov of Bulgaria during their Singles Men's Semi-finals match at the 2019 US Open at the USTA Billie Jean King National Tennis Center in New York on September 6, 2019. (Photo by Don EMMERT / AFP)