Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Niederkorn gewinnt das Spitzenspiel
Sport 2 Min. 04.03.2020 Aus unserem online-Archiv

Niederkorn gewinnt das Spitzenspiel

Ben Vogel und Emmanuel Françoise (r.) führten Niederkorn mit ihren Toren in der zweiten Halbzeit zum Sieg.

Niederkorn gewinnt das Spitzenspiel

Ben Vogel und Emmanuel Françoise (r.) führten Niederkorn mit ihren Toren in der zweiten Halbzeit zum Sieg.
Foto: Yann Hellers
Sport 2 Min. 04.03.2020 Aus unserem online-Archiv

Niederkorn gewinnt das Spitzenspiel

Kevin ZENDER
Kevin ZENDER
Am 16. Spieltag der BGL Ligue wurde das Spitzenspiel in Düdelingen ausgetragen. Niederkorn behielt bei F91 die Oberhand. Auch Leader Fola siegte, während Titus Petingen erneut verlor.

Am 16. Spieltag der BGL Ligue zog vor allem die Partie F91 - Niederkorn viel Aufmerksamkeit auf sich. Meisterschaftskandidat FC Progrès setzte sich im Spitzenspiel, das diesen Namen auch verdient hatte, gegen den Titelverteidiger durch und distanzierte diesen in der Tabelle auf acht Punkte.

Düdelingen kam im Stade Jos Nosbaum besser in die Partie und ging durch Keita (4.') in Führung. Die Reaktion der Niederkorner ließ jedoch nicht lange auf sich warten, denn Silaj (19.') stellte die Zähler wieder auf Null. In der 26.' konnte Progrès-Torwart Flauss zwar einen Schuss von Sinani abwehren, doch der Abpraller landete bei F91-Neuzugang Keita, der seinen zweiten Treffer des Tages erzielte. In der zweiten Hälfte gelang nur noch Niederkorn zwei Treffer. Vogel (70.') stellte den Ausgleich her, ehe der ehemalige Düdelinger Françoise den Gästen unmittelbar vor dem Schlusspfiff die drei Punkte bescherte. In der Tabelle machte das Team von Trainer Roland Vrabec einen Platz wett und ist nun Zweiter.

Titus Petingen patzt erneut

Niederkorn profitierte nämlich davon, dass Titus Petingen Punkte liegen ließ. Im Derby gegen Rodange musste sich das Team von Trainer Carlos Fangueiro mit 0:1 geschlagen geben. In den drei Meisterschaftsspielen nach der Winterpause holten die Gäste lediglich einen Punkt. Larriere (22.') erzielte den Treffer des Tages.

Besser als Titus Petingen machte es Spitzenreiter Fola. Dank Seydi, der seine Treffer Nummer zwölf und 13 in der ersten Hälfte schoss, führten die Escher gegen Schlusslicht Mühlenbach zur Pause mit 2:1. Dzanic hatte zwischenzeitlich für den Ausgleich gesorgt. Nach dem Seitenwechsel baute Bensi die Führung mit einem Freistoßtor aus (50.'), ehe Mühlenbach durch Mahamat auf 2:3 verkürzte (57.'). Joker Hadji sorgte in der 79.' mit dem 4:2 für die Entscheidung.

Auch Differdingen wurde seiner Favoritenrolle im Heimspiel gegen Strassen gerecht und verkürzte dank des 4:1-Sieges in der Tabelle den Rückstand auf den dritten Rang auf einen Punkt. Pereira (14.'), Avdusinovic (34.') und Vujinovic (72.', 90. + 1.') trafen für den Fusionsverein, Ruppert (87.') für Strassen.

Jeunesse wiederum unterlegen

Wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg sammelte Rosport. Der FC Victoria bezwang Rekordmeister Jeunesse zu Hause mit 2:1 und liegt nun in der Tabelle zwei Punkte vor den Eschern. Bei Jeunesse hat Neu-Trainer Noël Tosi scheinbar noch nicht die richtigen Schalthebel gefunden. Unter ihm holte der Traditionsverein lediglich einen Zähler in drei Partien. Marques (14.') und Weirich (15.') trafen für Rosport. Boakye verkürzte in der 76.'

Racing nutzte das aus dem Sieg gegen Niederkorn getankte Selbstvertrauen, um auch im Heimspiel gegen Hostert die Oberhand zu behalten. Ikene (49.') und Hennetier (80.') erzielten die Tore beim 2:1 der Hauptstädter. Lusala (87.') traf für Hostert. In einer turbulenten Schlussphase wurden Tinelli (Racing) und Nouidra (Hostert) jeweils wegen einer Tätlichkeit vom Platz gestellt.

Mondorf rutscht aufgrund seiner 1:2-Niederlage gegen Etzella auf einen Abstiegsplatz. Das Team von Trainer Arno Bonvini war gegen Etzella zwar durch Falade mit 1:0 in Führung gegangen (51.'), doch N'Cho (62.') und Gianni Medina (86.') sorgten für einen Umschwung. Natami hatte in der 83.' die erneute Mondorfer Führung auf dem Fuß, scheiterte jedoch mit einem Foulelfmeter an Torwart Barrela. Der Ettelbrücker Kadrija wurde kurz vor Schluss des Feldes verwiesen.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Titelkampf in der BGL Ligue bleibt spannend. Am Mittwoch patzt zwar keiner der Favoriten, einige ambitionierte Teams ärgern sich trotzdem.
Billy Bernard (Fola - 6) - Mathieu Leroux (Rosport - 19) / Fussball BGL Ligue Luxemburg, 10. Spieltag Saison 2020-2021 / 03.03.2021 / CS Fola Esch - FC Victoria Rosport / Stade Émile Mayrisch / Foto: Yann Hellers
Im Escher Derby hat Fola am 18. Spieltag der BGL Ligue Jeunesse keine Chance gelassen. Auch F91 und Differdingen feierten souveräne Siege.
Giancarlo Pinna (l.) und Jeunesse waren gegen Fola mit Mehdi Kirch chancenlos.