Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ni trägt die Luxemburger Fahne
Sport 19.08.2016 Aus unserem online-Archiv
Olympia-Schlussfeier am Sonntag

Ni trägt die Luxemburger Fahne

Für Ni Xia Lian ist es eine weitere Belohnung für das Erreichen der dritten Runde.
Olympia-Schlussfeier am Sonntag

Ni trägt die Luxemburger Fahne

Für Ni Xia Lian ist es eine weitere Belohnung für das Erreichen der dritten Runde.
Foto: Fabrizio Munisso
Sport 19.08.2016 Aus unserem online-Archiv
Olympia-Schlussfeier am Sonntag

Ni trägt die Luxemburger Fahne

Kevin ZENDER
Kevin ZENDER
Gilles Muller führte die Luxemburger Delegation bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele ins Maracana-Stadion. Am Sonntag wird Ni Xia Lian die Luxemburger Fahne ins schmucke Stadion tragen.

Von Kevin Zender (Rio)

Tennisspieler Gilles Muller führte die Luxemburger Delegation bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele ins Maracana-Stadion. Am Sonntag wird Tischtennisspielerin Ni Xia Lian die Luxemburger Fahne ins schmucke Stadion tragen. Die Zeremonie beginnt um 20 Uhr Ortszeit (Montag 1 Uhr in Luxemburg).

Mit den Leichtathleten Charel Grethen und Charline Mathias sowie Ni blieben dem Nationalen Olympischen Komitee COSL drei Kandidaten, alle anderen Luxemburger Teilnehmer sind bereits abgereist. Die Wahl fiel auf Ni. Wohl auch, weil sie von den drei Sportlern die beste Leistung in Rio gezeigt hat. Sie erreichte die dritte Runde und musste sich dort der Weltranglistenvierten Feng Tianwei geschlagen geben.

Vor vier Jahren war Schwimmer Laurent Carnol der Fahnenträger der Luxemburger Delegation bei der Schlussfeier.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Am Samstag gab Tennisspieler Gilles Muller bekannt, dass er seine glanzvolle Profikarriere nach dieser Saison beenden wird.
Spiele der kleinen Staaten
Das COSL hat die Selektion für die Spiele der kleinen Staaten Ende Mai in San Marino bekannt gegeben. 152 Sportler begreift das "Team Lëtzebuerg". Die eine oder andere Überraschung blieb nicht aus.
Charline Mathias, lors du 800m a Rio de Janeiro, le 17 Aout 2016. Photo: Chris Karaba
Olympia kompakt: Unser Blog von den Spielen aus Rio de Janeiro bündelt alle Nachrichten der Luxemburger Athleten.
Charel Grethen belegte Platz 38 von 54.
Olympia-Bilanz des COSL
Nachdem fast alle Luxemburger Sportler in Rio bereits im Einsatz waren, zog das Nationale Olympische Komitee am Dienstag ein Fazit. Neben viel Lob für die Athleten blickten die Verantwortlichen auch in die Zukunft.
Heinz Thews: "Wir haben gute Leistungen unserer Athleten gesehen."