Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Alle zehn Gruppensieger stehen fest
Sport 1 17.11.2021
WM-Quali in Europa

Alle zehn Gruppensieger stehen fest

Steven Bergwijn erzielte in der 84. Minute das erlösende 1:0 für die Niederlange im Spiel gegen Norwegen.
WM-Quali in Europa

Alle zehn Gruppensieger stehen fest

Steven Bergwijn erzielte in der 84. Minute das erlösende 1:0 für die Niederlange im Spiel gegen Norwegen.
Foto: AFP
Sport 1 17.11.2021
WM-Quali in Europa

Alle zehn Gruppensieger stehen fest

André KLEIN
André KLEIN
In gut einem Jahr beginnt die Fußball-WM in Katar. Den Niederlanden gelang es, sich als letzter Gruppensieger direkt zu qualifizieren.

England und die Schweiz konnten am Montag als achtes und neuntes Team ihre WM-Qualifikationsgruppen gewinnen und sich somit das Ticket zur Endrunde der Fußball-WM-2022 in Katar (21. November bis 18. Dezember) sichern. Die Niederlande, rund um Bondscoach Louis van Gaal, konnten sich am Dienstag in Rotterdam mit einem 2:0 Sieg gegen Norwegen, die auf Topstar Erling Haaland verzichten mussten, als zehnter und damit letzter Gruppensieger ebenfalls direkt für die Weltmeisterschaft qualifizieren. Die Torschützen für die „Elftal“ waren Steven Bergwijn (84.') und Memphis Depay in der ersten Minute der Nachspielzeit (90. + 1.'). 

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Zuvor hatten sich bereits Deutschland, Dänemark, Titelverteidiger Frankreich, Belgien, Kroatien, Spanien und Serbien qualifiziert. 

Auch wenn Italien sich als Gruppenzweiter nicht direkt für die Endrunde qualifiziert hat, träumt Trainer Roberto Mancini vom ganz großen Coup im nächsten Jahr.
Auch wenn Italien sich als Gruppenzweiter nicht direkt für die Endrunde qualifiziert hat, träumt Trainer Roberto Mancini vom ganz großen Coup im nächsten Jahr.
Foto: AFP

Italien fürchtet zweite WM in Folge zu verpassen

Weiterhin zittern müssen hingegen Schweden, Portugal und Italien, die allesamt nur den zweiten Platz in ihren Gruppen belegen konnten und jetzt in den Play-offs antreten müssen. Dort treffen dann die zehn Gruppenzweiten der ersten Qualifikationsphase sowie die beiden besten nicht direkt für Katar qualifizierten Gruppensieger der Nations League in den Ausscheidungsspielen Ende März (24./25. März und 28./29. März 2022) in drei Viererblöcken aufeinander. 

Nur die drei Finalsieger sind bei der WM dabei. Europameister Italien läuft derweil Gefahr, bei einem Scheitern in den Play-offs, die zweite WM-Endrunde in Folge zu verpassen. Für die Fußball-verrückten Tifosi ein schier unvorstellbares Szenario.


Gerson Rodrigues (Luxemburg - 10) / Fussball, Katar WM-Qualifikation Europa 2021-22, Gruppe A, 10. Spieltag / 14.11.2021 / Luxemburg - Irland / Stade de Luxembourg / Foto: Yann Hellers
Fünf Erkenntnisse aus der WM-Qualifikation der Luxemburger
Für die Fußball-Nationalmannschaft ist das Jahr 2021 trotz der Niederlage im letzten Spiel aus mehreren Gründen ein voller Erfolg.

Die Auslosung der WM-Gruppen findet am 1. April 2022 in Doha statt. Neben den zehn europäischen Teams stehen bereits Gastgeber Katar, Rekordsieger Brasilien und der amtierende Südamerikameister Argentinien als Teilnehmer fest.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ein denkwürdiger Fußballabend
Trotz der deutlichen Niederlage gegen Irland feiern die Fußballfans im ausverkauften Stade de Luxembourg ihr Team. Ein Erfahrungsbericht.
Blick ins volle Stadion bei der Nationalhymne
/ Fussball, UEFA WM-Qualifikation 2022, Saison 2020-2021, Gruppe A, European Qualifiers / 14.11.2021 /
Luxemburg - Irland (Luxembourg vs Republic of Ireland) / 
Stade de Luxembourg, Luxemburg /
Foto: Ben Majerus
Spanien ist auf dem besten Weg zur Fußball-WM 2018. Im wegweisenden Spiel gegen Italien gewinnen die Iberer sicher. Bitter sieht es unterdessen für Österreich aus. Sehr spannend ist die Situation in der Gruppe I.
Isco lieferte gegen Italien eine Galavorstellung ab.