Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Neuauflage des Endspiels
Sport 16.03.2018

Neuauflage des Endspiels

Cristiano Ronaldo und Real Madrid treffen erneut auf Juventus Turin.

Neuauflage des Endspiels

Cristiano Ronaldo und Real Madrid treffen erneut auf Juventus Turin.
Foto: Foto: AFP
Sport 16.03.2018

Neuauflage des Endspiels

Jan MORAWSKI
Jan MORAWSKI
Im Viertelfinale der Fußball-Champions-League treffen die Finalgegner des vergangenen Jahres aufeinander. Ein weiteres Duell gibt es zwischen zwei englischen Teams.

Das Losglück bleibt dem FC Bayern treu. Der deutsche Meister trifft im Viertelfinale der Fußball-Champions-League auf den FC Sevilla. Das ergab die Auslosung am Freitag in Nyon.

Eindeutig brisanter ist das Duell zwischen Juventus Turin und Titelverteidiger Real Madrid. Die beiden Teams hatten sich im Finale 2017 gegenüber gestanden. Doch auch das englische Duell zwischen Liverpool und Manchester City verspricht Spektakel. Die vierte Partie bestreiten der FC Barcelona und die AS Rom.

Mitfavorit Manchester City muss zum FC Liverpool.
Mitfavorit Manchester City muss zum FC Liverpool.
Foto: dpa

Programm

Viertelfinale
FC Barcelona - AS Rom
FC Sevilla - FC Bayern
Juventus Turin - Real Madrid
Liverpool - Manchester City


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Titelverteidiger mit der Qual der Wahl
Der Trainer von Real Madrid kann in der Fußball-Champions-League vor dem Gastspiel bei Juventus Turin in der Offensive aus dem Vollen schöpfen. Im anderen Dienstagsspiel sind die Bayern gewarnt.
Real Madrid's froward Cristiano Ronaldo from Portugal (R) attends at the training session on the eve of the UEFA Champions League football match Juventus Vs Real Madrid on April 2, 2018 at the Allianz Stadium in Turin.  / AFP PHOTO / MARCO BERTORELLO
FC Sevilla entzaubert Manchester United
Sechs Teams stehen bereits im Viertelfinale der Champions League: Am Dienstag lösten die AS Rom und der FC Sevilla ihr Ticket. Die Spanier schalteten keinesfalls unverdient Manchester United aus, während auch Shakhtar Donezk ausgeschieden ist.
Wissam Ben Yedder (r.) war der Mann des Spiels in Manchester.
Juventus schaltet Tottenham aus
Vorjahresfinalist Juventus Turin setzt sich bei Tottenham Hotspur durch und steht im Viertelfinale der Champions League. Auch Manchester City kommt weiter – trotz einer ganz schwachen Leistung.
Gianluigi Buffon hat es geschafft. Die Torwartlegende steht mit Juventus Turin im Viertelfinale.
Paris SG scheitert an Real Madrid
Paris SG und der FC Porto sind aus der Champions League ausgeschieden. Am Dienstagabend konnten sich Real Madrid und der FC Liverpool für das Viertelfinale qualifizieren.
Cristiano Ronaldo (Real Madrid) köpfte den Ball im Pariser Parc des Princes ins Tor.